volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Volleyball > Startseite

Erfolgreich auf Volleyballpartien wetten – Sportwetten mit Strategie

Immer mehr Sportfans interessieren sich inzwischen auch für Sportwetten, die mittlerweile auch im Volleyball verfügbar sind. Große Events und sogar kleinere Turniere werden bei zahlreichen Buchmachern angeboten, sodass man sich mit etwas Informationen einen Vorteil verschaffen kann, der einen Gewinn einbringen kann, sofern man richtig liegt.


Foto: https://pixabay.com

Bei mehr als 80 reinen Buchmachern und zahlreichen Online Casino, welche über ein Wettangebot verfügen, fällt die Auswahl eines passenden Wettportals nicht immer ganz einfach. Um einen für sich perfekten Wettanbieter finden zu können, empfehlen wir ein Blick auf das Vergleichsportal https://wetten.com/. Hier werden Online Casinos und Wettportale genauer unter die Lupe genommen und bewertet. Viele Eigenschaften der Buchmacher werden durchleuchtet und aufgelistet, sodass man sich selbst einen ersten Einblick verschaffen kann, um so die bestmöglichste Anlaufstelle finden zu können, ohne dabei Unmengen an Zeit für eine eigene Recherche aufbringen zu müssen.

Wir haben uns einige wertvolle Tipps von einem erfahrenen Sportwetter zukommen lassen, um diese weiterleiten zu können. Interessanterweise kommt es vor allem auf die Informationsbeschaffung an. Was wir alles in Erfahrung bringen konnten, lesen Sie jetzt.

Alles dreht sich um Informationen zu Spielern oder Spielerinnen

Allgemein ist bekannt, dass auch Sportwetten eine Art Glücksspiel sind. Oftmals wird jedoch betont, dass man bei einer Wettabgabe einen entscheidenden Vorteil besitzt, der beispielsweise beim Drehen an einem Spielautomaten nicht existiert. Die Rede ist von der Informationsbeschaffung. Während ein Casino-Slot bereits vorab festlegt, ob ein Gewinn oder Verlust zustande kommt, können sich Tipper mit Hilfe von wertvollen Informationen einen kleinen Vorteil verschaffen.

Bevor es zu einer Volleyball Wettabgabe kommt, sollte immer genauer hingesehen werden. Wie sind die Spieler aktuell in Form? Gab es in der Vergangenheit bereits Duelle zwischen den Teams oder Spielern? Auf welchem Belag wird gespielt? Oder aber, muss ein Team oder Spieler unbedingt gewinnen, um weiterzukommen? Alle diese Fragen sollten vor einer Wette beantwortet werden, um herausfinden zu können, welche Partei die besseren Chancen besitzt.

Sollte es bei der Informationsbeschaffung zu einem nicht eindeutigen Ergebnis kommen, muss nicht immer eine Wette platziert werden. Erfahrene Tipper verzichten häufiger auf einen Tipp, da er ein zu großes Risiko mit sich bringt. Wer jedoch unbedingt die Spannung dieser Partie noch ein wenig anheben möchte, sollte nur mit einem kleinen Einsatz tippen, um möglichst wenig zu verlieren, sofern die Wettabgabe floppt.

Ein weiterer wichtiger Tipp des Experten ist, dass man das Spiel unbedingt verstehen sollte. Wenn beispielsweise ein Fußballfan auf den Volleyball tippt, ohne dabei überhaupt den leisesten Schimmer der Regeln zu besitzen, kommt es viel häufiger zu Verlusten. Nur wenn man sich in einer Sportart wirklich gut auskennt, kann das Tippen auch erfolgreich werden.

Das Money-Management – auf die Einsätze kommt es an!

Ein wichtiger Punkt, um erfolgreich tippen zu können, ist die Selbstbeherrschung. Auch in dieser Sparte gilt, dass man nie auslernt und immer die Augen offenhalten sollte. Vor allem beim sogenannten „Money-Management“ machen Neueinsteiger immer wieder große Fehler, die zu enormen Verlusten führen.

Nachdem die Informationen zu Spieler oder Teams gesammelt wurden, kann sich jeder Fan einen ungefähren Favoriten ausmalen. Sollte man sich sicher sein, dass dieses Team oder der Spieler das Match gewinnt, kann der Einsatz gerne auch etwas höher ausfallen.

Erfahrene Tipper rechnen nicht anhand von dem endgültigen Einsatz in Euro, sondern anhand von Prozenten. So wird beispielsweise nur 1% des vorhandenen Guthabens als maximaler Einsatz platziert, wenn die Balance hoch genug ist. Auch Neueinsteiger sollten sich an diese Vorgehensweise gewöhnen, um ihr Guthaben immer weiter aufbauen zu können und bei einem Verlust nicht sofort eine erneute Einzahlung tätigen zu müssen.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind Wettabgaben nach Verlusten. Viele Tipper neigen dazu, die Verluste sofort wieder reinholen zu wollen. Dadurch wird nicht nur ein höheres Risiko eingegangen, sondern auch der Einsatz fällt nicht selten deutlich höher aus, sodass man sich in einer Teufelsspirale befindet. Sollte die Wette nach einem Verlust wieder verloren gehen, besteht nahezu keine Möglichkeit mehr, eine weitere Wettabgabe tätigen zu können, die das verlorene Guthaben wieder reinbringt. Genau aus diesem Grund sollten Verluste als Fehler anerkannt werden und Sportwetter sollten sich die Partie noch einmal genauer ansehen, um den gleichen Fehler nicht noch einmal zu begehen. Durch diese Vorgehensweise wird der Verstand für Sportwetten geschärft und man gewinnt immer weiter an Erfahrung.

volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Cibdol

Informationen zum Echtgeld Online Casino

onlinecasinohex.de

casinohex.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos

Deine-Massanfertigung.de

Betway Sports – Sportwetten


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner