volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Länder mit den besten Volleyballspielern

Volleyball ist ein großartiger Sport. Er ist auch hervorragend geeignet, Menschen zusammenzubringen. Was die körperlichen Vorteile für die Spieler anbelangt, so hat Volleyball viele davon. Für die Spieler ist es eine interessante Sportart, und für die Zuschauer bietet es Spannung und freundschaftlichen Wettbewerb.

Länder mit den besten Volleyballspielern - Foto von cottonbro

Foto von cottonbro

Immer mehr Fans schätzen die Qualitäten des Sports. Das hat dazu geführt, dass Volleyball jetzt auch auf professioneller Ebene gespielt wird. Es ist ein sehr athletisches und dynamisches Spiel. Aber das Beste an Volleyball ist, dass es in der Halle, im Freien, im Schwimmbad und sogar am Strand gespielt werden kann, wobei die Grundregeln dieselben bleiben.

Bereits 1924 führte die USA bei den Olympischen Spielen eine Demonstration von Volleyball durch. Das war aber nur ein kurzes Gastspiel und erst 1964 feierte Volleyball ihr Debüt bei den Spielen in Tokio. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern hatte die Sportart einen guten Start. Seit Volleyball Teil der Olympischen Spiele ist, hat der Sport weltweit an Popularität zugenommen. Finden Sie hier eine Übersicht der Länder mit den besten Volleyballspielern der Männer.

Polen


Volleyball ist eine der beliebtesten Sportarten in Polen. Seit 2014 amtierender Weltmeister und seit diesem Jahr steht die Herren-Nationalmannschaft auf Platz eins der FIVB-Weltrangliste. Die Spieler mit den meisten Punkten sind:

  • Wilfredo León: Der gebürtige Kubaner hat von 2007 bis 2012 bei der kubanischen Nationalmannschaft gespielt. Heute ist er Außenangreifer bei der polnischen Mannschaft und gilt als der beste Spieler weltweit.

  • Kamil Semeniuk: Der Pole hat bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokyo teilgenommen und war dreimal polnischer Champion.


Kuba


Bei den Olympischen Sommerspielen 1976 gewann Kuba die Bronzemedaille. Weitere Erfolge der Mannschaft sind der Gewinn einer Weltliga, eines World Grand Champions-Cup und fünfzehn NORCECA-Meisterschaften.

  • Miguel Ángel López: ist zur Zeit der drittbeste Spieler der Welt. Der Kubaner spielt für die kubanische Volleyballmannschaft, aber auf Vereinsebene für Brasilien.

  • Robertlandy Simón: die Nummer 4 auf der Weltrangliste spielt zurzeit für den italienischen Club Cucine Lube Civitanova. Der Kubaner hat von 2005 bis 2010 für die kubanische Nationalmannschaft gespielt und nach einer Unterbrechung ist er seit 2019 wieder Mitglied des Teams.


  • Türkei


    In der Türkei wird sowohl Beach- als auch Hallenvolleyball gespielt. Die Nationalmannschaft ist zurzeit auf der Weltrangliste auf Platz 17. Für die Olympischen Spiele konnten sie sich noch nie qualifizieren, aber sie waren bei allen Turnieren der Europaliga beteiligt.


    • Arslan Eksi: ist auf Platz 5 der besten Spieler. Von 2001 bis 2015 spielte er für seine Heimatstadt und war fünfmal türkischer Meister. Der Zuspieler wechselte 2015 zum deutschen Meister, ging aber bereits 2016 wieder zurück in die Türkei. 80 Mal hat er für die türkische Nationalmannschaft gespielt.


    Volleyball ist mehr als nur Sport


    Es ist auch eine Leidenschaft. So finden wir zum Beispiel im Kinohit Top Gun ein unvergessliches Volleyball-Duell zwischen Tom Cruise und Val Kilmer. Die japanische Serie Haikyu, was auf Deutsch Volleyball heißt, die auf Netflix läuft hat für Zulauf bei Volleyball Clubs gesorgt. Und auch Fans von Glücksspielen finden Slots mit dem Thema Volleyball. Auf dem Smart Casino Guide finden Sie die besten Slots. Haben Sie einen Swimmingpool? Dann ist ein aufblasbares und schwimmendes Volleyballnetz das ideale Freizeitvergnügen.

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner