volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
"Wir werden gewinnen!" - DVV-Team will letzten Schritt machen

European Games: "Wir werden gewinnen!" - DVV-Team will letzten Schritt machen

27.06.2015 • European Games • Autor: DVV 864 Ansichten

Die Zuversicht ist riesengroß! Christian Fromm , 2,04 Meter groß und eh schon mit einem immensen Brustkorb ausgestattet wirkt nach dem beeindruckenden Halbfinalsieg gegen Russland noch breiter: "Gegen Bulgarien ist es immer heiß. Ich erwarte ein schwieriges Spiel, aber wir werden gewinnen", lautet die Ansage des zweitbesten Punktesammlers im bisherigen Turnierverlauf zum Finale gegen Bulgarien (28.6. um 10.00 Uhr deutsche Zeit, live bei SPORT1 im Free-TV).

Die deutsche Mannschaft war mit nur einem Ziel nach Baku zu den erstmalig durchgeführten European Games gekommen: um Gold zu holen, um einen Platz in den Sport-Geschichtsbüchern inne zu haben. Und das Team ist auf bestem Weg dahin: nach der 1:3-Auftaktniederlage gegen Russland gab es sechs Siege in Serie, fünf davon "zu Null" und nur einen Satzverlust bei der erfolgreichen Revanche gegen die russischen Riesen.

Das Selbstbewusstsein ist groß, der Respekt vor den Bulgaren aber auch: "So klar wie in der Vorrunde wird es höchstwahrscheinlich nicht. Die Bulgaren haben sich gesteigert, Russland geschlagen, im Halbfinale Polen. Wir müssen aufpassen, dass wir unser Spiel durchziehen, gut aufschlagen und dann Block-Abwehr spielen. Das macht am meisten Spaß!", meint Libero Ferdinand Tille . Und Zuspieler Lukas Kampa ergänzt: "Wir wissen viel über sie, die über uns. Jetzt gibt es nur noch ein Ziel: zu gewinnen!"

In den vergangenen Jahren gab es das Duell Deutschland - Bulgarien unzählige Male, bis zur WM 2014 hatten die DVV-Asse eine Art Trauma entwickelt, verloren sie doch die entscheidenden Spiele bei der World League-Finalrunde 2012, im Viertelfinale der Olympischen Spiele 2012 und im Viertelfinale bei der EM 2013. Wohlgemerkt bis zur WM, denn 2014 setzten sich die Männer um Kapitän Jochen Schöps erstmals in einem ganz wichtigen Spiel 3:1 durch - ein Meilenstein auf dem Weg zur historischen Bronzemedaille.

Historisch ist die Medaille in Baku auf alle Fälle, sie soll aber golden glänzen, das sagt auch Bundestrainer und Baumeister Vital Heynen mit Nachdruck: "Ich habe den Spielern nach dem Russland-Sieg in der Kabine gesagt: Wir reden hier über eine Sache: Gold! Für nichts anderes sind wir hierhin gekommen, das Finale genügt mir nicht. Gold ist das einzige Ziel. Mir ist egal, ob Polen, Bulgarien oder eine andere Mannschaft auf der anderen Seite steht. Es ist nicht das Wichtigste, wir müssen uns gut auf den Gegner vorbereiten. Ob wir das schaffen? Das weiß ich nicht, dafür ist es Sport!" Am Sonntag gegen 12.00 Uhr wissen wir alle mehr!

Finalspiele (deutsche Zeiten)
28.06.: Spiel um Platz 3: POL - RUS (7.30) & GER - BUL (10.00)

Der Kader der DVV-Männer in Baku: Matthias Pompe (SWD powervolleys Düren), Sebastian Kühner (BR Volleys), Jan Zimmermann (TG Rüsselsheim), Falko Steinke (SVG Lüneburg), Tom Strohbach (TV Rottenburg), Michael Andrei (Antwerpen/BEL), Marcus Böhme (Fenerbahce Istanbul/TUR), Tim Broshog , Björn Höhne (Maaseik/BEL), Christian Fromm , Denis Kaliberda (Perugia/ITA), Lukas Kampa (Radom/POL), Jochen Schöps (Rzeszow/POL), Ferdinand Tille (TSV Herrsching)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "European Games"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner