volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Denis Kaliberda

Spielerportrait Denis Kaliberda

1999 begann Denis Kaliberda mit dem Volleyball beim SCC Berlin. Ende 2004 wechselte der gebürtige Ukrainer zum VC Olympia Berlin, gehörte dort zunächst zum Regionalligateam, ehe er in der Saison 2006/07 in derErstligamannschaft des VCO eingesetzt wurde. In seiner Berliner Zeit errang Kaliberda drei deutsche Jugendmeisterschaften und war zeitweise Kapitän der U 19 Nationalmannschaft, mit der er den fünften Platz bei der Jugend-EM 2007 erreichte sowie den zehnten Rang bei der WM des gleichen Jahres. Zeitgleich spielte der Berliner auch schon in der Juniorennationalmannschaft, mit der er ein Jahr später in Brünn Vizeeuropameister wurde.

2009 wechselte der Juniorennationalspieler nach Bayern. Mit Generali Haching wurde er in seiner ersten Saison sofort deutscher Pokalsieger. In den Finalspielen zur deutschen Volleyballmeisterschaft des gleichen Jahresgelang es Kaliberda und seinen Mannschaftskollegen zwar, dem amtierenden Meister VfB Friedrichshafennach über drei Jahren die erste nationale Heimniederlage beizubringen, die Meisterschaft gewann jedoch das Team vom Bodensee.

Im Januar 2010 trat der Außenangreifer im All-Star-Game für das Team Süd an. Er verlor mit seiner Mannschaft zwar das Spiel gegen die Nordauswahl, konnte jedoch als jüngster Teilnehmer den Aufschlagwettbewerb der Veranstaltung mit einer Geschwindigkeit von 114 km/h gewinnen. In derWeltligasaison dieses Jahres belegte die deutsche Nationalmannschaft mit Denis Kaliberda den neunten Platz, bei der anschließenden Weltmeisterschaft in Italien erreichte das Team den 8. Platz, die beste Platzierung einer deutschen Mannschaft seit 1974.

2011 gewann Denis Kaliberda mit Generali Haching zum zweiten Mal in Folge das DVV Pokalfinale. Im Endspiel am 6. März in Halle in Westfalen im Gerry-Weber-Stadion besiegten die Oberbayern den amtierenden deutschen Meister VfB Friedrichshafen mit 3:2 Sätzen.

2012 unterlag Kaliberda mit Haching im knappsten Playoff-Finale der jüngeren Bundesliga-Geschichte mit 2:3 Siegen dem neuen Meister Berlin Recycling Volleys. Bei den Olympischen Spielen in London 2012 erreichte er den fünften Platz. Danach ging er nach Italien zu Tonno Callipo Vibo Valentia. 2013 wechselte Kaliberda zum Ligakonkurrenten Copra Piacenza.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Denis_Kaliberda

Weitere interessante Links

Aktuelle News zu Denis Kaliberda

volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter
Denis Kaliberda

Foto: DVV / Conny Kurth

Denis Kaliberda
Geburtstag: 24.06.1990 (27)
Geburtsort: Poltawa/Ukraine
Größe: 1,93 m
Position: Außenangriff
Verein: Copra Elior Piacenza/ITA

volleyballer.de wird betrieben von Timo Heinrich

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner