volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Volleyball Startseite

Rekorde der Volleyballgeschichte

Rekorde werden in jeder sportlichen Disziplin aufgestellt, aufgezeichnet, und dann wieder gebrochen. Insbesondere Höchstleistungssportler fordern sich selbst und ihre Kollegen oder Gegner immer wieder zu neuen Höchstleistungen heraus. Diese Rekorde beeindrucken auch immer wieder, bei manchen Disziplinen versetzen sie den Zuschauer sogar in atemloses Staunen. Gerade ist wieder mal Hochsaison, alle großen Ereignisse stehen entweder vor der Tür, sind gerade vorbei oder wir befinden uns mittendrin. Dabei meinen wir die Champions League, die deutschen Meisterschaften, die Bundesliga, die südwestdeutschen Meisterschaften, Während rundherum die jungen und auch die erfahreneren Athleten wieder um Pokale, Anerkennung, persönliche und offizielle Rekorde kämpfen, werfen wir mal einen Blick auf vergangene Rekorde.


Foto: https://pixabay.com/en/volleyball-sport-ball-volley-520093/

Volleyball Zuschauerrekorde

Im Warschauer Stadion wurde 2014 Zuschauergeschichte gemacht, als beim Eröffnungsspiel mit Polen gegen Serbien runde 62.000 Zuschauer die Bänke in der gerade umgebauten Arena bevölkerten. Die jubelnden Zuschauer, bei denen polnische Anhänger dominierten, konnten einen überragenden Sieg Polens mitverfolgen. Der absolute Rekord von 95.000 Zuschauern bei einem Volleyballspiel konnte aber mit dieser Zahl nicht überboten werden, und der Rekord ist bis heute auch ungebrochen. Die 95.000 Zuschauer, die 1983 die brasilianische Mannschaft gegen die Mannschaft der Sowjetunion in Rio de Janeiro anfeuerten, haben ebenfalls Geschichte geschrieben.

Dauervolleyball - Volleyball ohne Ende

Beim Volleyball scheint es vielen Athleten um das Durchhaltevermögen zu gehen. So haben denn auch die Teamkollegen Geschlagen werden musste der bisherige Rekord von 85 Stunden, der von dem Team SVU Volleyball 2011 aufgestellt wurde, und zwar um mindestens 4 Stunden. Da hieß es durchhalten. Wer Herausforderung sucht, der ist bei solchen Sachen richtig, Härteprüfungen, bei denen man an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit stößt. Zufriedenheit beim Gewinn oder auch nur Spaß an der Sache. Dies kann man auch an anderer Stelle finden, mit kostenlosen Spielen oder auch für Bares im Spiel gegen Zufallsgenerator oder gegen andere Spieler. Besuchen Sie Schmitts Casino, und finden Sie es selber heraus. Rekordgewinne kann man dort ebenfalls machen, dies können so einige Spieler bestätigen.

Break the Record! Marathon im Beachvolleyball

In Vallstedt nimmt man Beachvolleyball sehr ernst. Hier wurde zuerst im Jahr 1996 ein Rekord im Dauer-Beachvolleyball aufgestellt. Ganze 24 Stunden spielte man sich hier die Füße wund und kämpfte sich durch sämtliche nächtlichen Müdigkeitsphasen. Der Rekord wurde anerkannt, leider gelangte er jedoch nicht in das Guinness Buch der Rekorde. Drei Jahre später war es dann soweit. Erneut kämpfte man sich durch die Nacht und einen weiteren Tag und am Ende, nach harten 36 Stunden, wurde dann die Belohnung verkündet. Neuer Rekord, und dieses Mal sollte er tatsächlich in das Guinness Buch der Rekorde gelangen. Drei weitere Male noch schlugen sie ihren eigenen Rekord. 2002 betrug die Spielzeit 40 Stunden, 2005 44 Stunden und 2009 spielten die Nimmermüden erschöpfende 48 Stunden.

Rekordgrößen beim Beachvolleyball

Das größte Beachvolleyball-Turnier der Welt wurde im Jahr 2015 in Den Haag in den Niederlanden gespielt. Am sonnigen Strand von Scheveningen wurde im Sommer des Jahres ein Turnier ausgetragen, an dem insgesamt 2.355 Spieler teilnahmen. Die 2.355 Spieler spielten auf 276 Courts auf einem 1 km langen Stück Strand des Touristenmagnets Scheveningen. Mit dieser Zahl wurde der bisherige Rekord gebrochen, der bei 1.610 Spielern stand, und im Guinness Buch der Rekorde geführt wird. Dieser Rekord wurde im Vorjahr in Kanada aufgestellt.

Bei Superlativen vergisst man manchmal, wie viel Schweiß auch hinter den kleineren und nicht so spektakulären Erfolgen steckt. Jeder einzelne Gewinn ist ein persönlicher Rekord, weil die Zahl der Gewinne erneut ansteigt. Und ist somit auch immer ein Grund, den eigenen Erfolg oder den seiner Mannschaft zu zelebrieren.

volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Der volleyballer.de Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Newsletter, verpasse kein News!

Newsletter abonnieren

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner