volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Lukas Kampa

Spielerportrait Lukas Kampa

Lukas Kampa begann die Karriere in seiner Heimatstadt beim VC Telstar Bochum. Dort war seine Mutter Sabine als Volleyballerin aktiv. Sein Bruder David Kampa ist ebenfalls Volleyballer und derzeit für RWE Volleys Bottrop in der Zweiten Bundesliga tätig. Sein Vater Ulrichabsolvierte hundert Länderspiele. Lukas kam über Wuppertal und Rüsselsheim ins Volleyball-Internat Frankfurt. Dort trainierte er unter Stewart Bernard, dem ehemaligen Jugend-Nationaltrainer und Co-Trainer der A-Nationalmannschaft. Kampa gewann 2005 die A-Jugend-Meisterschaft und wechselte ein Jahr später nach Moers. Zu Beginn des Jahres 2008 wurde er in die Nationalmannschaft berufen. Von 2008 bis 2010 spielte Lukas Kampa beim VfB Friedrichshafen, wo er zweimalDeutscher Meister wurde. Seit 2010 spielte er wie sein Bruder bei den RWE Volleys Bottrop. Als der Verein im Dezember 2011 in finanzielle Schwierigkeiten geriet, wechselte Kampa zum italienischen Erstligisten Copra Elior Piacenza. Bei den Olympischen Spielen in London 2012 erreichte er den fünften Platz. Danach wechselte Kampa zum russischen Verein Lokomotiv Belgorod und gewann hier im Januar 2013 den Russischen Pokal. Danach wechselte er innerhalb der russischen Liga zum ukrainischen Verein Lokomotiv Charkiw, mit dem er Ukrainischer Meister wurde. Im Sommer 2013 wechselte Kampa nach Italien zu Casa Modena.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Lukas_Kampa

Bilder aus unseren News

Weitere interessante Links

Aktuelle News zu Lukas Kampa

volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter
Lukas Kampa

Foto: DVV / Conny Kurth

Lukas Kampa
Geburtstag: 29.11.1986 (30)
Geburtsort: Bochum
Größe: 1,95 m
Position: Zuspiel
Verein: Casa Modena/ITA

volleyballer.de wird betrieben von Timo Heinrich

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner