volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Volleyball Startseite

Ballspiele aus aller Welt

Der Mensch hat das Spielen früh erfunden, und es gehört zum Leben. Kinder und Erwachsene vertreiben sich die Zeit mit Spielen aller Art, ob mit Gesellschafts- oder Glücksspielen, Spielautomaten oder eher sportlichen Spielen.


Foto: https://pixabay.com/en/volleyball-sport-ball-volley-520093/

Ballspiele sind schon seit dem Altertum beliebt und weit verbreitet. In allen alten Kulturen kann man Hinweise darauf finden, dass die Menschen mit runden Gegenständen und einfachen Regeln die Vorläufer der heutigen Ballsportarten erfunden haben. Es muss kein Lederball sein, auch eine Orange oder eine andere runde Frucht eignet sich bestens. Bereits in der Odyssee beschreibt Homer, wie Nausikaa, die Tochter die Königs, und ihre Mägde Ball spielen und dabei Odysseus wecken .Auch die Azteken und Mayas spielten Ball. Und ein römisches Spiel, das Trigon, bei dem ein Ball im Dreieck geschlagen wurde oder das spätere italienische Pallone, sind wahrscheinlich die Vorläufer des Volleyballs. Ballspiele sind also seit jeher und in der ganzen Welt beliebt. Hier sind einige Beispiele für tolle Ballspiele von Kindern aus verschiedenen Ländern, für die man tatsächlich nicht weiter benötigt als einen Ball oder eben eine runde Frucht, ein Wollknäuel oder ähnliches.

Beim Klatschball, einem Spiel aus Kamerun gibt es keinen Gewinner oder Verlierer. Man braucht für das Spiel einen kleinen Ball oder eine runde Frucht - und etwas Platz. Das Spielfeld ist durch einen Strich in der Mitte in zwei Hälften geteilt, zwei Mannschaften werden gebildet. Die Spielerzahl ist bei diesem Spiel beliebig. Der Ball wird einem Spieler der anderen Mannschaft zugeworfen, während der Ball in der Luft ist, klatschen alle Spieler 3x in die Hände. Wird der Ball gefangen, stampfen die Kinder mit den Füssen. Es geht hier also mehr um Rhythmus und Freude am Spiel miteinander. Bei einem in Nigeria beliebten Spiel stehen die Kinder im Kreis, auch hier gilt die Regel, je mehr Mitspieler, umso größer der Spaß. Ein Spieler steht in der Mitte des Kreises. Ein Spieler aus dem Kreis versucht, ihn zu treffen. Der Spieler in der Mitte muss dem Ball ausweichen, wenn ihm das gelingt, geht der Ball an den nächsten Spieler weiter. Ziel ist es, den Spieler in der Mitte zu treffen, um dann selbst diesen Platz einzunehmen und so lange wie möglich zu verteidigen.

Genau anders herum funktioniert ein Ballspiel, dass Kinder in Afghanistan spielen und das so etwas wie Torwächter heisst. Beliebig viele Mitspieler stellen sich breitbeinig im Kreis auf. Ein Spieler steht in der Mitte des Kreises und versucht, einen kleinen Ball durch die Beine eines anderen zu rollen. Dieser versucht, schnell die Füße zusammenzubringen, damit der Ball nicht passieren kann. Lässt er den Ball durch, scheidet er aus, und der Kreis wird kleiner.

In Syrien spielen die Kinder ein Spiel, bei dem sie einen Ball auf den Boden prellen und dann wieder auffangen, nachdem sie sich 3x um die eigene Achse gedreht haben. Gelingt das nicht, ist der nächste Spieler dran. Das Spiel kann mit einem oder mehreren Bällen gespielt werden.

Man braucht also nicht unbedingt teures Material, ein besonderes Spielfeld und ausgeklügelte und strenge Regeln zum Ballspielen. Und wen interessiert es schon, wer gewinnt? Viel wichtiger ist die Freude am Spiel und das Zusammensein mit anderen.

volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Der volleyballer.de Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Newsletter, verpasse kein News!

Newsletter abonnieren

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner