volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Niederlage zum Auftakt

Grand Prix: Niederlage zum Auftakt

08.07.2017 • Grand Prix • Autor: DVV 233 Ansichten

Die DVV-Frauen sind mit einer Niederlage in den diesjährigen Grand Prix gestartet: In Ruse/BUL setzte es gegen Korea und dessen Superstar Kim Yeon-Koung ein 1:3 (25-19, 23-25, 18-25, 23-25). Punktbeste deutsche Spielerinnen waren Louisa Lippmann (24), Jennifer Geerties und Marie Schölzel (je 11). Bereits am 8. Juli (15.40 Uhr) geht es weiter, dann heißt Kasachstan der Gegner. Letzter Gegner in Ruse ist am 9. Juli (19.10 Uhr) Gastgeber Bulgarien.

Bundestrainer Felix Koslowski vertraute zu Beginn auf Denise Hanke im Zuspiel, Louisa Lippmann auf der Diagonalposition, Jennifer Geerties und Jana Poll im Außenangriff, Leonie Schwertmann und Marie Schölzel im Mittelblock sowie Lenka Dürr als Libero. Das deutsche Team begann mit viel Selbstvertrauen und setzte den Gegner vom ersten Ball an unter Druck. Die schnelle Führung war die Folge (6-1). Von dieser zehrte die deutsche Mannschaft, näher als zwei Punkte (10-8) kam Korea nicht heran – ein sehr souveräner erster Satz für das deutsche Team.

In der Folge gelang es dem deutschen Team nicht mehr, die Koreanerinnen mit dem Aufschlag unter Druck zu setzen, sodass diese variabler im Angriff agieren konnten. Bis zum 17-17 war die Partie im zweiten Satz ausgeglichen, dann sorgten die Punkte von Super-Star Kim für den Unterschied. Danach lief nicht mehr viel bei den deutschen Spielerinnen, der Start in die nächsten Sätze wurde regelrecht verschlafen: 2:8 im dritten und 1:5 im vierten Satz hieß es gleich zu Beginn. Zwar kämpften sich #DieSchmetterlinge bravourös zurück, wehrten zwei Matchbälle ab und hatten beim dritten die Chance zum Ausgleich. Doch diese wurde durch Ungenauigkeiten vertan, sodass am Ende in die Viersatz-Niederlage eingewilligt werden musste.

Stimmen zum Spiel

Co-Trainer Nick Neubauer: "Wir haben den guten Start nicht zu Ende bringen können. Mit Dauer des Spiels haben wir den Faden verloren, vor allem in Annahme und Angriff. Korea war eiskalt, vor allem Kim natürlich. Es wäre mehr drin gewesen."

Leonie Schwertmann: „Wir haben das Spiel etwas aus der Hand gegeben. Die Koreanerinnen sind besser in die Partie gekommen, sie haben fehlerloser gespielt, wir hatten Probleme im Sideout. Unsere Durchschlagskraft im Angriff war gut, auch im Block haben wir ganz gut gearbeitet. Im Aufschlag haben wir zu viele Fehler gemacht – leider haben wir uns im vierten Satz nicht mit dem Satzausgleich belohnt.“

#DieSchmetterlinge spielen vom 7.-9. Juli zunächst in Ruse/BUL (gegen Korea, Kasachstan, Bulgarien), anschließend geht es nach Almaty/KAZ (14.-16. Juli gegen Kasachstan, Kroatien, Kolumbien) weiter, ehe der Vorrundenabschluss in Vancouver/CAN (21.-23. Juli gegen Kanada, Tschechien, Peru) erfolgt. Sollten die DVV-Frauen von den insgesamt zwölf Teams unter den besten drei Teams der Gesamttabelle landen, schließt sich die Finalrunde in Ostrava/CZE (29./30. Juli) an. Alle Partien werden voraussichtlich auf www.youtube.com übertragen.

Folgende Spielerinnen sind in Bulgarien im Kader: Jennifer Geerties , Louisa Lippmann , Marie Schölzel, Denise Hanke (SSC Palmberg Schwerin), Irina Kemmsies, Tanja Großer, Kimberly Drewniok (VC Wiesbaden), Lena Stigrot, Leonie Schwertmann, Jennifer Pettke (Rote Raben Vilsbiburg), Anna Pogany (Köpenicker SC), Barbara Wezorke (Dresdner SC), Jana Poll (Athen/GRE), Lenka Dürr (Targoviste/ROU)

Die deutschen Spiele in Ruse/BUL (dt. Zeiten)

Fr, 07.07. 15.40 Uhr GER - KOR 1:3
Sa, 08.07. 15.40 Uhr GER - KAZ
So, 09.07. 19.10 Uhr GER - BUL

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Grand Prix"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner