volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Schmetterlinge zu stark für Kanada

Grand Prix: Schmetterlinge zu stark für Kanada

22.07.2017 • Grand Prix • Autor: DVV 545 Ansichten

Perfekter Start in das letzte Vorrunden-Wochenende beim Grand Prix: Die Schmetterlinge haben zum Auftakt Gastgeber Kanada keine Chance gelassen und sind nach einem 3:0 (25-17, 25-18, 25-20)-Erfolg nur noch einen Schritt von der Finalrunde im tschechischen Ostrava entfernt (29. bis 30. Juli). Rückkehrerin Maren Fromm lieferte bei ihrem diesjährigen Grand Prix Debüt eine starke Leistung ab und war mit 14 Punkten beste Scorerin. Nächster Gegner ist am Samstag um 23.40 Uhr Tschechien.

Schmetterlinge zu stark für Kanada - Foto: FiVB

Foto: FiVB

„Glückwunsch an mein Team“

Für Deutschland war es der sechste Sieg in Folge beim Grand Prix, weshalb Bundestrainer Felix Koslowski im Anschluss einfach nur glücklich war: „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung. In Kanada zu spielen, ist immer schwierig. Wir wussten, dass sie einen starken Aufschlag und tollen Teamspirit haben, daher durften wir sie nicht ins Spiel kommen lassen, was uns sehr gut gelungen ist.“

Vom Start weg dominant

So sah er, dass seine Spielerinnen von Beginn an viel Druck machten und den Kanadierinnen keine Luft zum Atmen gaben. Im ersten Satz war nach einer 7-2 Führung alles klar, Durchgang zwei wurde ebenfalls relativ früh entschieden, als die DVV-Auswahl auf 12-7 davonziehen konnte. Sieben Blocks und acht Asse machten die Überlegenheit deutlich.

Kanadas Hoffnungen schnell zerschlagen

Dass erste Mal Hoffnung kam auf kanadischer Seite im letzten Satz auf. Dort konnten sie zu Beginn gut mithalten, kassierten anschließend aber fünf Punkte in Folge und lagen schon wieder 7-11 hinten. Die deutschen Spielerinnen brachten die Führung souverän ins Ziel und ließen sich auch nicht von den lauten 1.700 Zuschauern aus dem Takt bringen. Außenangreiferin Jennifer Geerties verwandelte den entscheidenden Angriff und sammelte die nächsten drei Zähler für ihr Team ein.

„Ich bin stolz auf mein Team“

Diagonalspielerin Louisa Lippmann freute sich über den souveränen auftritt: „Es war schwierig, ihr Tempo zu drosseln. Kanada hat ziemlich schnell gespielt, aber am Ende hat unser Aufschlag den Unterschied gemacht. Ich bin stolz auf mein Team und kann das nächste Spiel nicht erwarten.“

Die deutschen Spiele in Richmond (dt. Zeiten)

Sa, 22.07. 03.10 Uhr GER - CAN 3:0
Sa, 22.07. 23.40 Uhr GER - CZE
So, 23.07. 23.40 Uhr GER - PER

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Grand Prix"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner