volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Countdown für das vierte Turnier

Techniker Beach Tour: Countdown für das vierte Turnier

14.06.2019 • Techniker Beach Tour • Autor: DVV 434 Ansichten

Tickets für das DVV Pokalfinale am 16.02.2020

Am 16. Februar 2020 messen sich die besten Volleyballteams Deutschlands im großen DVV-Pokalfinale in Mannheim. Seit 2016 ist die SAP Arena in Mannheim der Austragungsort des Volleyball-Spektakels und bietet den rund 10.000 Zuschauern nicht nur hochklassigen Sport mit spannenden Finalspielen, sondern auch ein tolles Rahmenprogramm.

Tickets bei Ticketmaster ab 12 Euro

Während sich die Beach-Volleyball-Teams für den vierten Stopp der Techniker Beach Tour an diesem Wochenende (14.-16.6.) im Training vorbereiten, laufen auf dem Altmarkt die letzten Vorbereitungen. Pro Geschlecht werden jeweils 16 Beach-Duos aus ganz Deutschland um die Titel bei dem mit 30.000 Euro dotierten Turnier der ranghöchsten nationalen Beach-Volleyball-Tour an der Elbe spielen. Als einzige für einen sächsischen Verein (Strandathleten-BeachL) treten Felix Glücklederer und Jannik Kühlborn bei den Männern an.

Sie werden in der Meldeliste an Position 12 geführt. Mit Marcus Popp (Flöha) und Niklas Rudolf (Leipzig) starten aber zwei weitere gebürtige Sachsen bei der Techniker Beach Tour in der Landeshauptstadt. Marcus Popp (Berliner VV) hat mittlerweile vor 18 Jahren seinen Einstand auf der nationalen Beach-Volleyball-Bühne gegeben und auch internationale Erfolge in der Halle gefeiert. Seit dieser Saison spielt er auf der Techniker Beach Tour zusammen mit dem 16 Jahre jüngeren Milan Sievers (Kieler TV). Bei den ersten drei Tourstopps erreichten sie zwei neunte Plätze und einen fünften Platz in Nürnberg. Der 2,06 Meter große Blockspieler Niklas Rudolf geht in diesem Jahr mit Daniel Wernitz (beide DJK TuSA 06 Düsseldorf) auf Tour und rangiert eine Position (7) vor Popp/Sievers in der Meldeliste.

Der zweifache deutsche Meister Markus Böckermann nimmt zusammen mit Max-Jonas Karpa (beide ETV Hamburg) den zweiten Anlauf zu seinem Comeback auf der Techniker Beach Tour. Vor zwei Wochen verhinderten Magen-Darm-Probleme kurzfristig den Start in Nürnberg, nachdem der Olympiateilnehmer 2016 vor einem Jahr seine internationale Karriere beendet hatte. Eine Wildcard vom Deutschen Volleyball-Verband erhielten die deutschen U20-Meister Benedikt und Jonas Sargstetter (SC 53 Landshut).

Bei den Frauen vertritt die Freitalerin Anne Matthes (TSV Frohsinn Seifersdorf) die sächsischen Landesfarben. Sie spielt in ihrer langjährigen Hallen-Bundesligaheimat Dresden an der Seite von Victoria Seeber (TV Altdorf).

Auch wenn die topgesetzten Teams bei den Frauen und Männern leicht favorisiert sind, sind in beiden Konkurrenzen ausgeglichene und damit spannende Spiele um die Titel im Elbflorenz vorprogrammiert. Absagen musste leider das WM-Team Leonie Körtzinger/Sarah Schneider (Hamburger SV). Nach ihrer dreiwöchigen Asienreise zu den World Tour Turnieren und intensiven Trainingseinheiten benötigt das Perspektivteam des Deutschen Volleyball-Verbandes Zeit, um sich von den Reisestrapazen zu erholen und auf die Beach-WM in Hamburg (28.6.-7.7.) vorzubereiten. Offen ist hingegen noch der Start des Nationalteams Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms (Rattenfänger Beach-Team TC Hameln), die im Hauptfeld des parallel stattfindenden 4-Sterne Turniers der World Tour in Warschau (POL) stehen.

Auf dem Altmarkt stehen neben dem Center Court in der „comdirect bank Arena“ mit Platz für rund 1.500 Zuschauer, drei weitere Spielfelder zur Verfügung. Am Freitag, 14. Juni, startet die Techniker Beach Tour Dresden um 14 Uhr mit den ersten Gruppenspielen. Pro Geschlecht wird in vier Vierergruppen gespielt. Die Gruppensieger ziehen am Samstag direkt in das Viertelfinale ein und die Gruppenzweiten sowie -dritten spielen zuvor im Achtelfinale. Mit Ausnahme des kleinen Finales werden keine Platzierungsspiele ausgetragen. Spielbeginn ist am Samstag um 9 Uhr und am Sonntag um 9:30 Uhr. Die Endspiele stehen am Finaltag ab 14:15 Uhr auf dem Programm. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Wer die Spiele der ranghöchsten nationalen Beach-Volleyball-Serie nicht live vor Ort verfolgen kann, wird im Internet bestens versorgt. Egal ob Computer, Tablet oder Smartphone – der Livescore liefert jeden Punkt in Sekundenschnelle von allen vier Courts und im Livestream werden alle Spiele vom Center Court und Court 2 auf Die-Techniker-Beach-Tour.de und Sportdeutschland.tv übertragen. Ab den Viertelfinalspielen wird mit drei Kameras im TV-Standard produziert und ran.de steigt in die Live-Übertragung ein. Diese Spiele werden inklusive der Finals am Sonntag von Dirk Berscheidt kommentiert und von „ran“-Reporter Max Zielke direkt vor Ort begleitet.

Alle Informationen zum Tourstopp in Dresden und der gesamten Serie finden Beach-Volleyballfans unter www.die-techniker-beach-tour.de. Die Techniker Beach Tour Dresden bildet auch diese Jahr wieder den Auftakt vom Beach-Volleyball-Festival „Dresden Beach" (www.dresden-beach.de). Im Anschluss daran treffen dann bis zum 25. Juni bei weiteren Turnieren Grundschüler, Schüler, Studenten, Firmenteams, sowie Breiten- und Freizeitsportler jeden Alters aufeinander.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Techniker Beach Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Informationen zum Echtgeld Online Casino

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner