volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VCW - Suhl: Fight um Tabellenplatz fünf

volleyballer.de

Bundesligen: VCW - Suhl: Fight um Tabellenplatz fünf

09.12.2023 • Bundesligen Autor: Sabine Ursel, 1. VC Wiesbaden e.V. 167 Ansichten

Noch befindet sich der VC Wiesbaden in der  fünften englischen Woche: Nach dem  begeisternden  Mittwochsmatch im CEV Challenge Cup gegen Galatasaray Daikin Istanbul steht nur drei Tage später (Samstag, 19:00 Uhr) - wieder in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit - die Partie der 1. Volleyball Bundesliga Frauen gegen den  Vf B  Suhl L otto  Thüringen  auf  der Agenda. 

VCW - Suhl: Fight um Tabellenplatz fünf - Foto:  Detlef Gottwald

VCW ? Suhl: Fight um Tabellenplatz fünf (Foto: Detlef Gottwald)

Nach dem "Schlusspfiff" können sich die Hessinnen wieder  im  vergleichsweise erholsamen  Wochenrhythmus  auf die kommenden Spiele vorbereiten. 

Am Samstag darauf (16.  Dezember,  19:00 Uhr)  kann  das Team von Headcoach  Benedikt Frank wieder ein  Heimspiel  bestreiten ,  wenn   zum  Rückrundens tart  Allianz MTV Stuttgart  an reist.  Die deutsche Regierung Meisterschaft 2023 holten die Stuttgarterinnen unter Headcoach  Tore Aleksandersen , der  im Anschluss  an  Konstantin Bitter  übergab und aufgrund seiner Krebskrankheit nach Norwegen zurückkehrte.  Nun is der  55- J ährige  Anfang Dezember verstorben . "Tore  hinterlässt sportlich  und menschlich  eine große Lücke.   Auch der VC Wiesbaden  trauert um den  erfahrenen  Trainer  und Familienvater  und  wünscht  seiner Familie  viel Kraft ",  so  Geschäftsführer  Christopher Fetting . 

Über Suhl 

Der VfB Suhl  Lotto Thüringen  hat zuletzt mehrfach  für  Schlagzeilen ge sorgt .  Das  seit 2020 von   László Hollósy  (Ungarn) betreute Team  überrascht e am 3. Dezember   in der 1. Volleyball Bundesliga  beim 3:2 (15:13 im Tiebreak) gegen den Favoriten SC  Potsdam .   Als beste  Spielerin wurde  Diagonale   Lena Kindermann  gewählt  (8 Punkte) . Die meisten Attacken aller  eingesetzten  Athletinnen wurden an diesem Abend für  ihre  Positionskollegin  Marie Hänle  registriert - daraus resultierten  satte  20 Punkte. Nur zwei Tage später wurde verlautbart, dass die  talentierte  21-Jährige mit sofortiger Wirkung das Trikot wechselt , um  bei m   verletzungsgebeutelten  SSC Palmberg Schwerin  anzuheuern .   Dort ersetzt sie kurzfristig  die türkische Nationalspielerin Tutku   Burcu   Yüzgenç ,  die mit Rückenproblemen länger ausfällt. 

Hänle  war  erst  im Sommer vom Dresdner SC nach Thüringen gewechselt.  Was die  junge  Diagonale als "überraschende, große Chance" bezeichnet, dürfte das Gefüge der Suhlerinnen empfindlich durcheinanderrütteln.  Mit Hänle verliert Suhl die Top   Scorerin der Bundesliga (Wert 85 ; vor   Dresdens  Grace Frohling / 64   und  Wiesbadens  Izabella Rapacz / 57).  Suhls  Präsident  Alexander Mantlik   sprach dann auch von "gemischten Gefühlen" . Er  verwies  darauf, dass man beim  Scouting  allerdings  nicht in Aktionismus verfallen wolle . 

Der VC Wiesbaden  steht indes eine   Formation gegenüber ,  die  auch ohne Spitzenathletin Hänle  nicht zu unterschätzen ist .   Zu beachten sind beispielsweise  (neben erwähnter  Lena Kindermann ) die Aktionen von  Außenangreiferin  Julia Kathryn Brown  (USA) ,  vom   Mittelbloc k mit  Roosa  Laakkonen (Finnland) und   Jelena  Deli ? (Serbien)  sowie  von Zuspielerin Vedrana  Jak?eti? ( Kroatien ) .  Im  Teamranking  der  zehn  Bundesligisten ist Suhl an vierter Stelle gelistet (Top - Scorer-Wert 214) und hat dabei nach Dresden die zweitmeisten Punkte erzielt (501). Zum Vergleich: Der VC Wiesbaden liegt im Teamranking auf dem sechsten Platz (Top-Scorer-Wert 133, 445 Punkte). 

Interessant ist der  Schlagabtausch am Samstag  vor allem deshalb, weil  beide Teams  den  begehrten  Platz hinter den "großen Vier" anstreb en . Gewinnen die Hessinnen, sind sie punktgleich mit Suhl   -   bei einem  VCW- Spiel weniger. Das am 2. Dezember abgesagte Auswärtsspiel bei den  Roten Raben Vilsbiburg wird im kommenden Jahr nachgeholt. 

Ben e dikt Frank:  "Suhl spielt bisher eine gute Saison und ist beispielsweise allem im Angriff und Zuspiel   gut bestückt. Der We ggang  von Marie Hänle bedeutet nicht, dass die Mannschaft  nun  merklich geschwächt  wurde . Mit Lena Kindermann, die bisher in der Regel eingewechselt wurde, steht eine neue linkshändige Kraftquelle bereit. Die Chancen beider Teams sehe ich fifty - fifty.  Das  wird ein ?ekliges? Spiel auf Augenhöhe. Bisher haben wir es gut geschafft, den Wechsel zwischen nationalen und internationalen Spielen mental auf die Reihe zu bekommen. Und natürlich nehmen wir die Energie aus dem Wahnsinnspiel gegen Galatasaray mit.  Aber ich sage es ganz deutlich: Wir haben viele  anstrengende   Wochen  im Samstag-Mittwoch- Samstag- Rhythmus hinter uns , das gilt es bei jedem neuen Auftritt zu bedenken.   Ich hoffe, dass die Leute  wieder  zahlreich  in die Halle kommen ,  denn das  hilft uns sehr. Ich sage schon mal danke dafür. "


NÄCHSTE TERMINE

1. Volleyball Bundesliga

9. Dezember 2023 ( Samstag, 19:00 Uhr): VCW - Suhl L otto  Thüringen
(Wiesbaden, Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit)

Rückrunde

16. Dezember 2023  (Samstag, 19:00 Uhr): VCW - Allianz MTV Stuttgart
(Wiesbaden, Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit)

Die Spiele (Liga und DVV-Pokal) werden live und on demand auf der Streaming-Plattform Sport1 extra und auf DYN übertragen.

Tickets:   www.vc-wiesbaden.de/tickets

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner