volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Südwestdeutsche U20 Meisterschaften am 30. März in St. Wendel

Jugend: Südwestdeutsche U20 Meisterschaften am 30. März in St. Wendel

26.03.2019 • Jugend • Autor: TV Bliesen 504 Ansichten

Sankt Wendel macht sich bereit für ein hochklassiges und besonderes Volleyball-Event! Dort, wo normalerweise die Drittliga-Volleyballer des TV Bliesen ihre Heimspiele austragen, wird es an diesem Samstag um die Qualifikation zu den Deutschen Jugendmeisterschaften gehen.

Südwestdeutsche U20 Meisterschaften am 30. März in St. Wendel - Foto: TV Bliesen

Foto: TV Bliesen

In der Altersklasse U20 treten die sechs besten Teams aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu den südwestdeutschen Meisterschaften an und kämpfen um zwei begehrte Tickets zu den nationalen Titelkämpfen, die Anfang Mai im badischen Bühl stattfinden werden. Die größten Chancen auf den Sieg werden dabei dem favorisierten Hessenmeister TuS Kriftel eingeräumt. Der hessische Club hat einen starken Kader mit großen und athletischen Spielern aus verschiedenen Bundesliga-Teams zusammen. Ein Endspiel ohne den Club aus dem Taunus kann man sich im Anbetracht der Ausgangslage nur schwer vorstellen. Die Chancen auf den zweiten Finalplatz scheinen dagegen ausgeglichen. Da sich nur die beiden Finalteilnehmer für die DM qualifizieren, ist besonders mit sehr emotionalen Halbfinalspielen zu rechnen.

Europameister in St. Wendel

Mit dabei sein wird dann auch der 17-jährige Jugendnationalspieler Simon Torwie. Der 2,05 Meter große Diagonalangreifer wird kurioserweise dann zum zweiten Mal innerhalb einer Woche in St. Wendel sein überragendes Können unter Beweis stellen. Mit dem Volleyball-Internat aus Frankfurt zeigte der Schlaks am vergangenen Samstag im Ligaduell mit dem TV Bliesen eindrucksvoll, was der deutsche Nachwuchs so drauf hat. Torwie war mit der U18 Nationalmannschaft unter dem scheidenden Internatstrainer Matus Kalny im vergangenen Jahr sensationell Europameister geworden und hatte großen Anteil am deutschen Überraschungserfolg. Nun wird der Top-Athlet im Jugend-Trikot der TuS Kriftel auf die Bälle dreschen. „Unser Ziel ist ganz klar die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften“, erklärte Kriftels Spielmacher Tobi Thiel im Vorfeld der Meisterschaft.

Thiel: „Wollen ins Finale!“

Der 18-jährige Zuspieler ist Dreh- und Angelpunkt im Krifteler Spiel und lenkt auch die Geschicke im Drittliga-Team seines Vereins, das erst kürzlich Meisterschaft und Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern durfte. Thiel und seine Mitspieler werden dabei allerdings nicht in Bestbesetzung antreten können. „Wir müssen ohne Ivan Batanov und Louis Kunstmann auskommen“, offenbart Thiel. Die beiden Talente gehören mit dem Erstspielrecht zum Kader des VC Olympia Berlin in der 1. Bundesliga und stehen am Samstag nicht zur Verfügung. „Doch auch ohne die beiden wollen wir das Finale erreichen“, so Thiel weiter. Gemeinsam mit Torwie und dem 18-jährigen Marius Büchi, der auch in der 3. Liga furios aufspielte, sollte das Team von Trainer Tim Schön wohl die heißesten Eisen im Feuer haben. Doch wer wird dem Krifteler Nachwuchs am ehesten gefährlich? Wer hat die besten Karten und auch die besten Nerven an diesem wichtigen Tag?

Spannende Entscheidungen erwartet

„Ich denke, dass die größte Konkurrenz für uns aus Rheinland-Pfalz kommen wird,“ vermutet Thiel, der aber auch die saarländischen Teams nicht unterschätzen möchte. Der zweite hessische Vertreter aus Biedenkopf war im Landesfinale gegen Kriftel zumindest relativ deutlich unterlegen. Aus Rheinland-Pfalz werden Landesmeister TSV Speyer und Vizemeister TG Mainz-Gonsenheim nach ihren Chancen greifen. Beide Teams hatten sich bereits im Dezember für die Regionalmeisterschaften qualifiziert und sich damals in einem Drei-Satz-Finale eine recht ausgeglichene Partie geliefert. Saarlandmeister Wiesbach könnte sich mit mannschaftlicher Geschlossenheit vielleicht eine Außenseiterchance erspielen. Für Wiesbachs Zuspieler Lukas Paul geht es dabei vor allem über den Kopf und die richtige Einstellung. „Wir gehen voll motiviert und mit viel Spaß in das Turnier“, kündigt der 18-jährige an. Wiesbach hatte vor kurzem den Aufstieg in die Oberliga erreicht und könnte mit ordentlich Schwung und Selbstbewusstsein die Konkurrenz aufmischen. „Unser Ziel ist es, das umzusetzen, was unser Trainer uns in den letzten Wochen mit auf den Weg gegeben hat“, so Paul weiter. Dies sei wichtig „um auf höherem Niveau gut abschneiden zu können.“

Junge Bliesener ohne Druck

Das vermutlich jüngste Team in der Konkurrenz stellt Ausrichter TV Bliesen. Die Jungs um Kapitän Björn Franke gehen als saarländischer Vizemeister ins Rennen und möchten versuchen, sich möglichst teuer zu verkaufen. „Für uns als recht junges Team geht es in erster Linie darum Erfahrungen zu sammeln“, so Franke. Der 18-jährige Spielführer möchte „mit Motivation und Teamgeist versuchen die Favoriten zu ärgern um ihnen den ein oder anderen Punkt oder vielleicht auch Satz abzunehmen“. Bliesen hatte kürzlich die DM-Qualifikation der U18 geschafft und geht nun bei der U20 als Außenseiter ohne Druck an den Start. Ein Teil des erfolgreichen U18-Teams ist zwar am gleichen Tag bei den südwestdeutschen Meisterschaften der U16 am Start, doch für einige der Akteure wird der Tag bereits zu einem echten Härtetest für die Deutschen U18 Meisterschaften Ende April in Mühldorf am Inn. Gewinner sind in jedem Fall die Volleyball-Fans in der Region, die sich dieses Event nicht entgehen lassen sollten und sich auf einen tollen Samstag mit hochklassigem Volleyball mit Nationalspielern und Bundesliga-Akteuren freuen dürfen.

Südwestdeutsche Meisterschaften U20 männlich
Samstag, 30. März 2019
Sportzentrum St. Wendel
Spielbeginn: 11:00 Uhr
Halbfinale ca. 15:00 Uhr
Finale ca. 17:30 Uhr

Gruppe A
TSV Speyer (Meister Rheinland-Pfalz)
TuS Kriftel (Meister Hessen)
TV Bliesen (Vizemeister Saarland)

Gruppe B
TG Mainz-Gonsenheim (Vizemeister Rheinland-Pfalz)
TV Biedenkopf (Vizemeister Hessen)
TV Wiesbach (Meister Saarland)

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Jugend"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner