volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys Düren: Eric Burggräf unterschreibt für zwei Jahre

volleyballer.de

Bundesligen: SWD powervolleys Düren: Eric Burggräf unterschreibt für zwei Jahre

03.03.2021 • Bundesligen Autor: SWD powervolleys 1208 Ansichten

Das Team des Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren für die kommende Saison nimmt immer weiter Gestalt an. Kurz vor dem Beginn der Playoffs steht fest: Spielmacher Eric Burggräf hat seinen Vertrag in Düren um zwei Jahre verlängert. "Was mein Spiel angeht habe ich mich sehr verbessert. Den Weg will ich weiter gehen. Und dafür bin ich hier genau richtig", sagte der 21-Jährige.

SWD powervolleys Düren: Eric Burggräf unterschreibt für zwei Jahre - Foto: SWD powervolleys Düren

Foto: SWD powervolleys Düren

Das Umfeld in Düren passe. Mit Rafa? Murczkiewicz habe er einen Trainer, der viel mit ihm arbeite und ihm viele Chancen gebe. Dazu komme der erfahrene Spielmacher Tomá? Kocian-Falkenbach, mit dem er um den Platz auf dem Spielfeld konkurriere. "Zu Tomá? hat sich eine echte Freundschaft entwickelt. Wir sind zwar Konkurrenten und fordern uns im Training heraus. Aber wir helfen uns gegenseitig mit Ratschlägen bei den Spielen. Er hilft mir, besser zu werden. Deswegen bin ich sehr glücklich, dass er an meiner Seite ist."

Burggräf war im Sommer 2019 nach Düren gewechselt, damals als Kapitän der Junioren-Nationalmannschaft. Mit großem Respekt war er die Aufgabe angegangen, erstmals in einem Team zu stehen mit Spielern, die mit dem Sport ihre Familien ernähren. "Ich bin hier schon lange angekommen und fühle mich in diesem Umfeld sehr, sehr wohl." Das Ankommen im Männervolleyball ist gelungen.
Rafa? Murczkiewicz begrüßte die Vertragsverlängerung mit Burggräf. "Wir haben lange gesprochen über unsere gemeinsamen Ziele", sagte der Trainer. "Einige Spieler in unserem Team sind schon älter. Eric ist eines der großen deutschen Zuspiel-Talente und wir wollen so weit kommen, dass er der junge deutsche Spielmacher wird", sagte Murczkiewicz. Dafür sei der 21-Jährige genau an der richtigen Stelle. Vor allem die erfahrenen Spieler könnten ihm viel mitgeben. "Ein Coach kann schon einiges bewegen. Aber von Spielern wie Tomá? oder einem Björn Andrae lernen zu können, ist unvergleichlich", sprach Murczkiewicz von einem guten Umfeld.
Das Weiterentwickeln sei allerdings nicht der einzige Aspekt von Bedeutung, wie der Trainer klar machte. Burggräf hat sich seit dem Sommer 2019 immer mehr Spielanteile erkämpft, stand in dieser Saison in vielen wichtigen Momenten auf dem Feld. "Tomá? und er sind unterschiedliche Spielertypen, die für die gleiche Aufgabe oft andere Lösungen finden. Das ergänzt sich gut." Deswegen sei die frühzeitige und langfristige Verlängerung ein guter Schritt. "Wir brauchen ihn und er braucht uns", lautete die abschließende Stellungnahme des Dürener Trainers.

Mit der frühzeitigen Vertragsverlängerung eines jungen Leistungsträgers werden auch die ersten Früchte der Unterstützungsaktion sichtbar, bei dem Fans und Unterstützer dabei helfen können, die deutlichen Einbußen zu kompensieren, die mit dem Wegfall der Zuschauereinnahmen entstehen. Die Aktion ist laut Gesellschafter Erich Peterhoff gut angelaufen und hat bereits einen kleinen Beitrag geleistet zu der Planungssicherheit, die notwendig ist, um in die Gespräche für die kommende Saison zu gehen. Das Ziel bleibt, so viele Spieler wie möglich in den Reihen der SWD powervolleys zu halten. Mit Burggräf ist der fünfte Spieler für die neue Saison unter Vertrag. Mehr Informationen zum virtuellen Playoff-Ticket gibt es unter: www.swd-powervolleys.de/support-ticket/

Das Team für die neue Saison: Rafa? Murczkiewicz (Trainer), Marcin Ernastowicz (Außenangriff), Ivan Batanov (Libero), Michael Andrei, Tim Broshog (Mittelblock), Eric Burggräf (Zuspiel)

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner