volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Teil Eins der Aufgabe erfüllt!

CEV: Teil Eins der Aufgabe erfüllt!

12.12.2019 • CEV Autor: HYPO TIROL AlpenVolleys 1040 Ansichten

Die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching gewinnen ihr erstes Spiel im CEV Cup gegen den amtierenden finnischen Meister Ford Store Levoranta Sastamala mit 3:0 (25:20/26:24/25:22) und können nun mit breiter Brust nach Giesen fahren, wo bereits kommenden Samstag das Spiel gegen die HELIOS Grizzlys stattfindet.

Es war alles andere als eine klare Angelegenheit für die Hausherren in der Bayernwerk Sportarena in Unterhaching. Die Finnen rund um ihren Regisseur und Zuspieler Mikko Esko spielten schnell und überlegt. Beim Rückstand von 7:9 kam Pedro Frances zum Service. Der Brasilianer servierte gut und überzeugte auch mit seiner Blockleistung. Plötzlich stand es 11:9 für die AlpenVolleys. Die Gäste drehten aber wieder auf und stellten auf 14:16. Wieder konnten die Hausherren das Spiel drehen und holten sich den ersten Satz mit dem zweiten Satzball durch Mittelblocker Saso Stalekar (25:20).

Im zweiten Satz das gleiche Bild. Schnell gerieten die AlpenVolleys in einen 4:2 Rückstand, konnten diesen aber wieder drehen und auf 7:6 stellen. Der ehemalige Unterhachinger Zuspieler Mikko Esko führte seine Mannschaft aber wieder heran. Beim Stand von 24:22 gab der Referee eine Netzberührung auf Seiten der AlpenVolleys, mit der Headcoch Stefan Chrtiansky überhaupt nicht einverstanden war. Ärgerlich! Die Finnen wehrten auch den zweiten Satzball ab. Aber ein starkes Service von Pedro Frances und der darauffolgende Block von „Air France“ Jerome Clere sicherte den AlpenVolleys den zweiten Satz mit 26:24.

Auch im dritten Satz wehrten sich die Finnen weiterhin vehement gegen die Niederlage. Wieder geriten die Hausherren in Rückstand, konnten aber am Ende doch relativ klar den Sack zumachen. Oldie „Dougie Da Silva“ verwandelte den ersten Matchball zum 25:22.

Damit sichern sich die AlpenVolleys schon einmal ein gutes Polster für das Rückspiel am nächsten Dienstag in Tampere. Dort muss das Team von Headcoach Stefan Chrtiansky mindestens 2 Sätze gewinnen, um das Achtelfinale zu erreichen. "Es wird in Finnland sicherlich schwieriger als hier in Unterhaching, aber ich glaube wir können den Satz zumachen. Ich möchte der gesamten Mannschaft gratulieren. Es war heute eine sehr starke Teamleistung“, so Chrtiansky erleichtert nach dem Spiel.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "CEV"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Cibdol

Informationen zum Echtgeld Online Casino

onlinecasinohex.de

casinohex.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos

Deine-Massanfertigung.de

Betway Sports – Sportwetten

GENAUMEINS.com


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner