volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Erdmann/Schröder bilden Interimsduo

Techniker Beach Tour: Erdmann/Schröder bilden Interimsduo

16.05.2019 • Techniker Beach Tour • Autor: DVV 626 Ansichten

Am Freitag um 14 Uhr startet die Techniker Beach Tour in Düsseldorf. Aktuelle Änderungen gab es kurz vor Turnierbeginn noch beim Teilnehmerfeld der Männer. Paul Becker (Deutsche Energie Beach-Team-United Volleys) muss wegen anhaltender Rückenprobleme und Max Betzien (VCO Berlin) wegen einer Mittelohrentzündung auf den Start auf dem Burgplatz verzichten.

So bilden die etatmäßigen Partner Jonathan Erdmann (VCO Berlin) und Jonas Schröder (Deutsche Energie Beach-Team-United Volleys) ein neues Interimsduo für die Techniker Beach Tour Düsseldorf. Da Alexander Walkenhorst und Sven Winter (DJK TuSA 06 Düsseldorf) im Hauptfeld auf der World Tour in der Türkei spielen, wurden insgesamt zwei Startplätze frei. So rücken Tobias Brand/Jonas Reinhardt (United Volleys Frankfurt) und Benedikt Doranth/Harry Schlegel (MTV München v. 1879/SV Schwaig) in das 16er-Feld nach.

Die ranghöchste deutsche Beach-Volleyball-Tour wartet in diesem Jahr gleich mit mehreren Neuerungen auf. In Düsseldorf wird erstmals auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus gespielt. Die comdirect bank Arena mit dem Center Court steht wie im Vorjahr auf dem Burgplatz direkt an der Rheinuferpromenade. Außerdem werden am Mannesmannufer zwei weitere Courts errichtet, die am Sonntag auch den Besuchern des „Tunnelfestes“ zum 25-jährigen Bestehen des Rheinufertunnels zur Verfügung stehen. So kann man den Profis nicht nur zuschauen, sondern auch selbst baggern und pritschen. In der Zeit von 11:30 Uhr bis zum Finalbeginn der Techniker Beach Tour um 14:15 Uhr bietet die DJK TuSA 06 Düsseldorf ein Training mit ihren besten Vereinsspielern an. Das Preisgeld pro Turnier wurde um 5.000 Euro auf 30.000 Euro erhöht, sodass das Gesamtpreisgeld inklusive der Deutschen Meisterschaften in dieser Saison bei 300.000 Euro liegt.

„Wir freuen uns, dass die Techniker Beach Tour zum zweiten Mal in Düsseldorf zu Gast ist. Alle sind herzlich eingeladen vorbeizukommen und sich diesen Top-Sport anzusehen. Der Eintritt ist frei. Sportlich drücke ich natürlich besonders den Teams aus der Sportstadt Düsseldorf die Daumen!“, sagte Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor der Landeshauptstadt Düsseldorf, im Rahmen eines Pressegesprächs am Donnerstag. Drei Tage wird die Landeshauptstadt ganz im Zeichen der olympischen Sportart stehen.

Tour-Direktor Florian Stanglmeier von der Deutschen Volleyball Sport GmbH sagte: „Die Vorfreude auf das Turnier am Wochenende ist im gesamten Team und bei den Spielern sehr groß. Wir möchten uns für die große Unterstützung der Sportstadt Düsseldorf sehr herzlich bedanken.“

Und auch die Beach-Volleyball-Spielerinnen und -Spieler von der DJK TuSA 06 Düsseldorf blicken mit Spannung auf das zweite Turnier der Saison 2019. „Der Tourauftakt mit dem zweiten Platz in Münster war großartig und dann können wir direkt im Anschluss gleich unser Heimturnier spielen – das ist klasse. Wir freuen uns total auf dem Burgplatz zu sein und werden vor dem heimischen Publikum alles geben“, sagte Stefanie Hüttermann. Einen sportlichen Ausblick gab das Männerteam von der DJK TuSA 06: „Auch wenn es bei den Männern einige Ummeldungen gab, ist es ein starkes Feld in dem wir bestehen wollen“, sagte Daniel Wernitz. Sein Partner Niklas Rudolf ergänzte: „Wir stehen in der Meldeliste nun an Position vier und diese Ausgangssituation wollen wir bestätigen. Das heißt, dass das Halbfinale unser erstes Ziel ist.“ Daniel Wernitz, der auch Spielervertreter ist, sagte zur Bedeutung der Techniker Beach Tour: „Das Niveau auf der Tour ist sportlich wie organisatorisch sehr hoch. Darum beneiden uns viele internationale Teams, die gern auch immer wieder in Deutschland spielen und diesen Eindruck bestätigen.“

In diesem Jahr wird bei der Techniker Beach Tour ein neuer Turniermodus, der inklusive der Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand bei allen neun Turnieren einheitlich ist, gespielt. Zu dieser Saison entfällt die Qualifikation, sodass die Beach-Volleyball-Duos freitags direkt mit den Hauptfeldspielen beginnen. Die Turnierzulassungen erfolgen gemäß der Teammeldungen nach den Deutschen Ranglisten. Pro Turnier kann der DVV bis zu drei Wildcards an internationale, nationale und regionale Teams sowie Nachwuchsteams vergeben. Für das Turnier in der Sportstadt Düsseldorf wurden zwei Wildcards an die Duos Filip John/Simon Pfretzschner (FC Schüttorf 09/ASV Dachau) und Rudy Schneider/Julian Schupritt (TuB Bocholt / FT 1844 Freiburg) vergeben. Der aktuelle Modus mit dem sogenannten modifizierten Pool Play entspricht dem international etablierten Standard aus Gruppenphase und anschließendem einfachen K.o.-System (Single Elimination). Die vier Gruppensieger stehen direkt im Viertelfinale und die Zweit- und Drittplatzierten spielen das Achtelfinale aus.

Die „comdirect bank Arena“ bietet Platz für rund 900 Zuschauer und bildet das Herzstück auf dem Burgplatz. Für das leibliche Wohl und weitere Unterhaltung sorgen zahlreiche Sponsoren- und Gastronomiestände. Im Beach-Village laden viele Gewinnspiele und Aktionen die kleinen und großen Beach-Volleyball-Fans zum Mitmachen ein. Wer die Spiele der ranghöchsten nationalen Beach-Volleyball-Serie nicht live vor Ort verfolgen kann, wird im Internet bestens versorgt. Egal ob Computer, Tablet oder Smartphone – der Livescore liefert jeden Punkt in Sekundenschnelle von allen vier Courts und im Livestream werden alle Spiele vom Center Court und Court 2 auf Die-Techniker-Beach-Tour.de und Sportdeutschland.tv übertragen. Ab den Viertelfinalspielen wird mit drei Kameras im TV-Standard produziert und ran.de steigt in die Live-Übertragung ein. Diese Spiele werden inklusive der Finals am Sonntag von Dirk Berscheidt kommentiert und von „ran“-Reporter Max Zielke direkt vor Ort begleitet.

Alle Informationen zum Tourstopp in Düsseldorf und der gesamten Serie finden Beach-Volleyballfans unter www.die-techniker-beach-tour.de.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Techniker Beach Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner