volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Kirsten Knip sucht neue Herausforderung

Bundesligen: Kirsten Knip sucht neue Herausforderung

13.05.2019 • Bundesligen • Autor: Ladies in Black Aachen // Andreas Steindl 1208 Ansichten

Kirsten Knip wird nach drei erfolgreichen Spielzeiten in Aachen in der Saison 2019/20 eine neue Herausforderung suchen und die Ladies in Black auf eigenen Wunsch verlassen.

Kirsten Knip sucht neue Herausforderung - Foto: Ladies in Black Aachen // Andreas Steindl

Kirsten Knip (Foto: Ladies in Black Aachen // Andreas Steindl)

Die Libera, die durch ihre sichere und stabile Annahme, ihre teilweise spektakulären Rettungsaktionen und die perfekte Organisation des Teams „im Hinterfeld“ schnell die Herzen des Aachener Publikums eroberte: "Drei Jahre hatte ich die Ehre, die Libera des tollsten Vereins Deutschlands zu sein. Ich habe mich als Spielerin aber auch als Mensch weiterentwickelt und dafür bin ich sehr dankbar. Ihr habt mir ein zweites Zuhause gegeben und alles fühlte sich an wie meine Familie. Das werde ich nie vergessen.
Jetzt kann ich den nächsten Schritt in meiner Karriere machen und das liegt auch an "Euch" meiner Nummer 7. Vielen Dank, ich werde Euch alle vermissen und ich freue mich auf ein Wiedersehen!"

Kirsten Knip - die für die Niederlande bisher weit über 100 Länderspiele bestritt - kam im Sommer 2016 nach einer Saison von den Roten Raben Vilsbiburg nach Aachen. Mit der komplett neu zusammengestellten Mannschaft erreichte Sie auf Anhieb die Playoffs. In ihrer zweiten Saison gelang ihr mit den Ladies in Black dann ihr größter Erfolg mit ihrem Verein außerhalb der Niederlande (hier wurde sie schon mal Meisterin), nämlich die Bronzemedaille. Diesen Erfolg konnte sie in der jüngst abgelaufenen Saison nochmal bestätigen: wieder stand am Ende die Bronzemedaille. Das kuriose dabei: am 9. Februar 2019 trug die 1,73 Meter große Spielerin erstmals in einem Pflichtspiel nicht ihr orangenes Trikot der Libera sondern das typische schwarze der Ladies in Black. Sie wurde nämlich nicht auf ihrer etatmäßigen Position eingesetzt sondern als Zuspielerin lenkte sie die Angriffe ihrer stark ersatzgeschwächten Mannschaft. Auch ein Volleyball-Erlebnis, dass die sympathische Niederländerin nie vergessen wird.

Ein weiteres Highlight war sicher auch der erstmalige Start der Aachenerinnen im europäischen CEV Challenge Cup: Portugal und Slowenien waren hier die Stationen.Wo die 26-jährige zukünftig ihre Zelte aufschlagen wird ist unterdessen noch nicht bekannt.

Wir danken Kirsten Knip ganz herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr prägendes Zutun zu dieser aktuell so erfolgreichen Zeit der Ladies in Black Aachen und wünschen ihr für ihre persönliche Zukunft alles Gute und vor allem Gesundheit sowie Spaß und natürlich größtmöglichen Erfolg bei der täglichen Arbeit mit dem Ball und ihrem großen Ziel „Olympia“.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at

Erfahrungen von Online Casinos Österreich in der Vergleichstabelle


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner