sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Netzhoppers SolWo Königspark KW unterliegen TV Rottenburg

Bundesligen: Netzhoppers SolWo Königspark KW unterliegen TV Rottenburg

07.02.2019 • Bundesligen • Autor: Britta Wersinger 367 Ansichten

Im Kampf um Play-off-Platz acht haben die Netzhoppers SolWo Königspark KW einen kleinen Dämpfer einstecken müssen. In der Bestenseer Landkost-Arena verloren die Brandenburger am Mittwochabend gegen den Tabellenvorletzten TV Rottenburg mit 2:3-Sätzen (21:25, 25:18, 25:27, 25:22, 11:15). Bereits die Hinpartie konnten die Süddeutschen beim 3:0-Sieg am 17. November für sich entscheiden. Mit dieser Niederlage haben es die Netzhoppers verpasst, erstmals seit der Saison 2012/2013 drei Siege in der Bundesliga hintereinander einzufahren, denn vor der Niederlage gegen den TVR gewannen die Dahmeländer ihre beiden Heimspiele gegen die SWD powervolleys Düren und gegen den VCO Berlin jeweils mit 3:0-Sätzen.

Netzhoppers SolWo Königspark KW unterliegen TV Rottenburg - Foto: Dagmar Jaschen

Foto: Dagmar Jaschen

Einen Tag nach seinem 56. Geburtstag ärgerte sich Netzhoppers-Coach über diese sicherlich nicht eingeplante Pleite ganz besonders: „Wir haben in den entscheidenden Spielsituationen einfach zu viele leichte Fehler gemacht, die die Gäste eiskalt ausnutzten. Besonders Tim Grozer haben wir überhaupt nicht in den Griff bekommen“. Dem Außenangreifer der Gäste gelangen insgesamt 28 Punkte. Völlig zurecht wurde er mit der Goldmedaille für den besten Spieler – bei den Gastgebern bekam Casey Schouten Silber – nach der Begegnung ausgezeichnet. „Der Sieg tut gut für die Moral. Wir wissen, dass wir immer noch auf dem gleichen Tabellenplatz sind, aber wir können nun optimistisch auf die nächsten Spiele blicken“, sagte Grozer nach der Begegnung.

Vor 456 Zuschauern hinterließ der Abstiegskandidat im ersten Abschnitt den deutlich wacheren Eindruck. Mit einer sehr konzentrierten Leistung sicherten sich die Rottenburger diesen Satz nach 29 Minuten mit 25:21. Im folgenden Durchgang dominierten die Netzhoppers die Anfangsphase und erspielten sich schnell einen Zwei-Punkte-Vorsprung (5:3), der beim 17:12 sogar auf fünf Zähler ausgebaut wurde. Mit 25:18 holten sich die Brandenburger diesen Durchgang relativ souverän.

Doch wie schon in einigen Partien zuvor in der Vergangenheit konnte dieser Schwung nicht mit in den dritten Satz genommen werden. Erst bei einem Rückstand von sieben Punkten (13:20) drehten die Hausherren richtig auf. Drei erfolgreiche Blöcke durch Arran Chambers, Dirk Westphal und Maximilian Auste brachten das Team auf 16:20 heran. Beim 19:21 machte Kenneth Rooney drei Punkte für die Netzhoppers, die den 22:22-Ausgleich einbrachten. Beim 24:23 hatte Rooney sogar die Chance, den Satz zuzumachen, doch sein Aufschlag landete im Aus. Der TVR gab sich nicht geschlagen und nach einem Ausball von Schouten ging dieser Abschnitt mit 27:25 noch an die Truppe von Coach Hans-Peter Müller-Angstenberger.

Im vierten Abschnitt entwickelte sich bis zum 8:8 ein Spiel auf Augenhöhe. Nach Zählern in Folge von Schouten setzten sich die Dahmeländer mit zwei Punkten ab. (10:8). Diese Führung wurde sogar sechs auf Zähler ausgebaut (19:13). In der Schlussphase kamen die Gäste zwar noch einmal auf 20:21 heran, doch Chambers war es dann, der den zweiten Satzball für seine Farben im gegnerischen Feld zum 2:2-Satzausgleich unterbringen konnte.

Im alles entscheidenden Tie-Break ließen die Gäste von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer diesen gewinnen will. Über die Zwischenstände von 3:2, 10:8 und 13:10 fuhr der TVR einen 15:11-Erfolg ein, der den ersten Auswärtssieg für die Rottenburger nach über zwei Jahren ohne einen einzigen eigenen Erfolg in der Fremde in der Bundesliga brachte. Das nächste Spiel bestreiten die Netzhoppers am kommenden Sonntag, den 10. Februar, um 17 Uhr bei den Volleyball Bisons Bühl.

Der Spieltag wurde von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse Potsdam präsentiert.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner