sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Nationalspielerin der Niederlande für die Ladies in Black Aachen

Bundesligen: Nationalspielerin der Niederlande für die Ladies in Black Aachen

28.05.2018 • Bundesligen • Autor: Ladies in Black Aachen 809 Ansichten

Die Ladies in Black können mit Stolz einen weiteren spektakulären Neuzugang vermelden. Die niederländische Nationalspielerin Marrit Jasper wechselt vom Dresdner SC zur kommenden Saison in unsere Kaiserstadt.

Nationalspielerin der Niederlande für die Ladies in Black Aachen - Foto: FiVB

Marrit Jasper (Foto: FiVB)

Aachens Chef-Trainerin Saskia van Hintum, zurzeit als Co-Trainerin mit der deutschen Nationalmannschaft unterwegs, meint zur erneuten niederländischen Verstärkung: „Ich freue mich auf das Wiedersehen mit Marrit, da ich vor ein paar Jahren bei der Jugend-Auswahl schon mit ihr gearbeitet habe. Sie wird mit ihrem Spirit und ihrem Kampfgeist eine tolle Ergänzung sein für das Label ‚Ladies in Black‘. Und mit ihren derzeitigen Einsätzen bei der Nationalmannschaft wird sie uns auch bereichern, da bin ich mir sicher!“ Die 1,80 Meter große Außenangreiferin Jasper begann die Volleyball-Karriere in ihrer Heimatstadt - beim VC Sneek. Dort gewann sie 2014 den Landes-Pokal, 2014 und 2015 den Super-Cup in ihrem Heimatland und 2015 sowie 2016 den Meistertitel der Niederlande. Anschließend wechselte sie zum deutschen Bundesligisten VfB 91 Suhl. 2017 gab sie, nach vielen Einsätzen in der Juniorennationalmannschaft, ihr Debüt in der niederländischen A-Nationalmannschaft. Mit dem Team nahm sie am World Grand Prix und an der Europameisterschaft teil (somit haben wir mit Kirsten Knip und Marrit Jasper nun zwei amtierende Vize-Europameisterinnen in Reihen der Ladies in Black!). Zur Saison 2017/18 wechselte Jasper zum Dresdner SC. Mit Dresden gelang der 22-jährigen sympathischen und dynamischen Angreiferin der DVV-Pokalsieg 2018. Sie gewann im 1/16-Finale des Europapokals gegen den französischen Kontrahenten Venelles zweimal mit 3:0, schied dann aber im ¼-Finale gegen den Vizemeister Stuttgart mit 0:3 und 1:3 aus, zog in der Meisterschaft ins Playoff-Halbfinale ein, dort war dann gegen Schwerin Schluss. Parallel mit den Ladies in Black, die bekanntlich im Halbfinale gegen Stuttgart verloren, erhielt Jasper somit ebenfalls in der vergangenen Spielzeit die Bronze-Medaille der Deutschen Meisterschaft. Marrit Jasper, die – wie von der Trainerin erwähnt - zurzeit mit dem „nederlandse vrouwenvolleybalteam“ in der neuen Nations League Volleyball unterwegs ist, freut sich auf die neue Herausforderung bei den Ladies in Black: „Ich freue mich sehr darauf, nächste Saison für die Ladies in Black zu spielen. Ich habe zweimal in Aachen als Gästespielerin spielen müssen und ich kann sagen, dass es sehr schwer ist, in der kleinen Halle mit den vielen, vielen Aachener Fans zu bestehen. Deshalb bin ich glücklich, dass diese Halle nun ‚meine Heim-Halle‘ werden wird. Außerdem bin ich auch sehr froh darüber, mit Saskia als Trainerin zu arbeiten, denn ich habe vor einigen Jahren im Juniorinnen-Team mit ihr schon arbeiten dürfen und das war eine schöne Zeit. Aachen hat letzte Saison einen sehr guten Job gemacht und ich hoffe, dass wir das in der nächsten Saison wiederholen können“. Und was sagt Sportdirektor Sebastian Gutgesell? „Marrit passt zu 100% in unser Konzept „entwicklungsfähige Spielerinnen“ und darüber hinaus verfügt sie bereits über zwei Jahre Erfahrung als Spielerin in der deutschen Bundesliga.“

Der bisherige Kader der Ladies in Black Aachen für die Saison 2018/2019 von Trainerin Saskia van Hintum und Co-Trainer Erik Reitsma: Kirsten Knip (Libera), Nicole Oude Luttikhuis (Außenangriff), Lisa Gründing (Mittelblock), Maja Storck (Diagonal), Denise Imoudu (Zuspiel) und Marit Jasper (Außenangriff).

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner