sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SG Rodheim lässt Punkt in Vellmar liegen

Regionalligen: SG Rodheim lässt Punkt in Vellmar liegen

23.11.2015 • Regionalligen • Autor: Marcel Werzinger 839 Ansichten

Der erste Satz begann allerdings viel zu müde und unkonzentriert. Eine Reihe an "unforced errors" - 5 Aufschlagfehler und 5 Netzfehler - waren am Ende dafür verantwortlich, dass die SG, obwohl sie sich noch zurück kämpfen konnte, den Satz mit 25:27 abgab.

Wachgerüttelt davon stellte sie die Eigenfehler ab, spielte konzentriert und rief ihr gesamtes Potential ab.
Satz zwei endete mit 25:18 und Satz drei sogar mit 25:11 für die SG Rodheim. Besonders stark spielte hier Sachs auf der Außenangriffsposition, der nicht nur in der Annahme eine sehr solide Arbeit neben Breitenfelder als Libero leistete, sondern gerade im Angriff ein ums andere Mal in schwierigen Situationen eine sichere Anspielstation für seine Zuspiele bildete und einen Punkt nach dem anderen verwandelte.
Zander und Preisendörfer konnten so ihre Mittelblocker Schuld und Brömmeling, welche den Ball so gut wie immer kompromisslos im Feld des Gegners versenkten, meist nach belieben einsetzen.

Wer dachte der Willen der jungen Vellmarer sei nach diesen letzten beiden Sätzen gebrochen und die 3 Punkte erneut sicher, irrte sich. Die Heimmannschaft kämpfte sich zurück ins Spiel und nutzte erneut eine Phase von Angriffs und Blockfehlern der Piraten gegen Ende des 4. Satzes aus und glich mit 25:22 zum 2:2 aus.

Dass Trainer Zschiesche alles andere, als mit einer Niederlage nach Hause fahren wollte, machte er in seiner Ansprache vor dem Tie-Break deutlich und ermahnte nochmals jeden Spieler konzentriert und mit Druck zu agieren. Der Tie-Break begann mit einer 3:0 Führung für die SGR. Voeske und Breitenfelder leisteten eine saubere Annahme und ließen Zander so vor allem den Mittelblock einsetzen.
Druckvolle Aufschläge von Böhmer und Voeske brachten dann den Seitenwechsel und eine weiterhin stabile Annahme- und Angriffsleistung das Endergebnis von 15:8 und somit 3:2.

Stodtmeister nach dem Spiel: "Dass wir einen Punkt liegen gelassen haben ist ärgerlich, aber nicht zu ändern. Vellmar hat phasenweise sehr stark aufgespielt, während wir zum Teil zu viele Eigenfehler gemacht haben. Das gilt es jetzt für uns abzustellen."

Es spielten: Jens Bender, Stefan Brömmeling, Tim Breitenfelder, Marcel Kopperschmidt, Oliver Klein, Peter Preisendörfer, Moritz Sachs, Alexander Schuld, Robert Stodtmeister, Johannes Voeske, Andreas Zander

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Regionalligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner