sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Erstes Heimspiel für den MTV München

Regionalligen: Erstes Heimspiel für den MTV München

16.10.2015 • Regionalligen • Autor: Johannes Rieger 1132 Ansichten

Nach dem erfolgreichen ersten Spieltag steht ein Doppelspielwochenende für den MTV München an. Zum ersten Heimspiel erwartet man am Samstagabend die Donau Holz Volleys aus Ingolstadt, am Sonntag geht es zum SV Donaustauf in die Oberpfalz.

Die Mission Wiederaufstieg startete gut für den MTV München. Beim ersten Saisonspiel vor zwei Wochen konnte der TV Mömmlingen mit 3:1 besiegt werden und das trotz schwierigen Umständen. Die Münchner standen in gleich drei Staus und kamen erst kurz vor dem Einschlagen in der Halle an. Trotzdem konnten drei Punkte mitgenommen werden. "Der Sieg war gut für unser Selbstvertrauen, jetzt heißt es aber den nächsten Schritt machen und den Fokus auf die zwei Aufgaben am Wochenende legen", so MTV-Coach Sven Lehmann. Gerade das erste Heimspiel (Samstag 19.30 Uhr, Häberlstr. 11b) gegen die Donau Holz Volleys aus Ingolstadt wollen die Münchner erfolgreich gestalten und den heimischen MTV-Dome wieder in eine Festung verwandeln. Eine leichte Aufgabe wird es nicht, denn die Ingolstädter haben vor der Saison den Aufstieg in die Dritte Liga als Ziel ausgegeben. "Sie haben das erste Spiel gegen den SV/DJK Taufkirchen mit 2:3 verloren. Sie stehen gegen uns also schon ein wenig unter Druck und werden alles gegen uns reinhängen", weiß Lehmann. Auch am Sonntag wird es für den MTV keine leichte Aufgabe werden. Der SV Donaustauf hat in der vergangenen Saison für ein paar Überraschungen gesorgt und einigen Favoriten die Punkte abgenommen. Auch der Absteiger aus der Dritten Liga TSV Mühldorf musste das vergangene Woche erleben, als sie in heimischer Halle 2:3 gegen die Oberpfälzer den kürzeren zogen. "Wir müssen da Vollgas geben und unser Spiel durchspielen, sonst kann das schnell nach hinten losgehen", so Sven Lehmann. Die Münchner können an diesem Wochenende fast auf den kompletten Kader zurückgreifen. Einzig Außenangreifer Sebastian Griffl weilt im Urlaub, dafür ist Libero Maurice Laboureur nach seiner längeren Reise wieder mit dabei. Das Ziel ist klar, zwei Siege sollen her und weitere Punkte für den Wiederaufstieg gesammelt werden.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Regionalligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner