sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Baku 2015 hat Vorfahrt

European Games: Baku 2015 hat Vorfahrt

12.06.2015 • European Games • Autor: DVV 952 Ansichten

Die ersten European Games der Geschichte sollen Aserbaidschan im Allgemeinen und Baku im Speziellen in ganz Europa von der besten Seite präsentieren. Dazu haben die Organisatoren viele Anstrengungen unternommen, bis zum letzten Tag werden die Stadt und die Anlagen herausgeputzt.

Die wenigen Rasenflächen in der Zwei-Millionen-Metropole werden gewässert, die angelegten Blumenbeete gepflegt. Sie bringen ein wenig Farbe in das ansonsten gräulich-sandfarbene Stadtbild. Überall hängen große Werbetafeln und Schaubilder, die auf die European Games hinweisen, der Lila-Farbstreifen (ähnlich dem von London 2012) ist überall sichtbar.

Weniger geplant war dagegen ein Einsatz in der Crystal Hall, der Haupthalle für das Volleyball-Turnier. Dort sollte am 12. Juni, dem letzten Tag vor den ersten Spielen, der große Test mit Ballkindern, Wischern und Schiedsrichtern durchgeführt werden. Doch Probleme mit der Netzanlage machten einen Strich durch die Rechnung. Die Pfosten hatten sich verzogen, die Bohrungen für die Hülsen mussten erneuert und betoniert werden. U.a. mit Ventilatoren wurde der Beton gehärtet, bleibt zu hoffen, dass kein Einknicken erfolgt…

Der Transport der Teams, Offiziellen und Journalisten klappt dagegen prächtig. Es gibt eine "Baku 2015-Lane", die nur von den Bussen genutzt werden darf. Kreuzen diese andere Straßen, werden die anderen Verkehrsteilnehmer sofort von den unzähligen Polizisten und Helfern gestoppt. Baku 2015 hat Vorfahrt!

Der Kader der DVV-Frauen in Baku: Anja Brandt , Laura Weihenmaier , Jennifer Geerties (Schweriner SC), Saskia Hippe (SC Potsdam), Leonie Schwertmann, Wiebke Silge (USC Münster) , Louisa Lippmann (Dresdner SC), Lena Stigrot (Rote Raben Vilsbiburg), Mareen Apitz (Cannes/FRA), Lenka Dürr (Azeryol Baku/AZE), Margareta Kozuch (Piacenza/ITA), Lisa Thomsen (Lokomotiv Baku/AZE), Kathleen Weiß (Prostejov/CZE), Maren Brinker (Montichiari/ITA)

Der Kader der DVV-Männer in Baku: Matthias Pompe (SWD powervolleys Düren), Sebastian Kühner (BR Volleys), Jan Zimmermann (TG Rüsselsheim), Falko Steinke (SVG Lüneburg), Tom Strohbach (TV Rottenburg), Michael Andrei (Antwerpen/BEL), Marcus Böhme (Fenerbahce Istanbul/TUR), Tim Broshog , Björn Höhne (Maaseik/BEL), Christian Fromm , Denis Kaliberda (Perugia/ITA), Lukas Kampa (Radom/POL), Jochen Schöps (Rzeszow/POL), Ferdinand Tille (TSV Herrsching)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "European Games"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner