volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Neun DVV-Duos beim ersten Grand Slam - Glück für Laboureur/Sude

Beach World-Tour: Neun DVV-Duos beim ersten Grand Slam - Glück für Laboureur/Sude

26.05.2015 • Beach World-Tour • Autor: DVV 616 Ansichten

Neun DVV-Duos haben sich für den ersten Grand Slam der Saison in Moskau/RUS (26.-31. Mai) viel vorgenommen: Die fünf Nationalteams Katrin Holtwick /Ilka Semmler (Seaside Beach Club Essen), Karla Borger /Britta Büthe (MTV Stuttgart), Laura Ludwig /Kira Walkenhorst (Hamburger SV), Jonathan Erdmann /Kay Matysik (VC Olympia Berlin) und Alexander Walkenhorst /Stefan Windscheif (Schwarz-Weiß Essen) starten erstmals geschlossen in einem Turnier und sind allesamt für das Hauptfeld gesetzt.

In der Qualifikation versuchen Chantal Laboureur /Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen), Victoria Bieneck/Julia Großner (VC Olympia Berlin), Markus Böckermann /Lars Flüggen (Club an der Alster) und Sebastian Fuchs /Thomas Kaczmarek (BR Volleys) die notwendigen Siege einzufahren, um ebenfalls im Hauptfeld zu spielen. Dabei hatten Laboureur/Sude Glück, denn eigentlich waren sie schon nach einem 1:2 gegen Bieneck/Großner in der country quota ausgeschieden. Sie rückten jedoch in die Qualifikation nach, da nach der Absage eines schwedischen Duos das Teilnehmerfeld aufgefüllt wurde. Nach ihren Auftaktsiegen im Qualifikationsturnier benötigen Laboureur/Sude und Bieneck/Großner noch einen Sieg gegen Teams aus Russland bzw. Finnland, um das Hauptfeld zu erreichen.

Für Ludwig/Walkenhorst ist es nach der Knieverletzung von Blockspielerin Walkenhorst der erste gemeinsame Auftritt in diesem Jahr. Zuvor war Walkenhorst mit Pfeifferschem Drüsenfieber länger ausgefallen. Auch die beiden Nationalteams der Männer spielen ihr erstes internationales Turnier 2015 zusammen, nachdem sie schon auf der smart beach tour angetreten waren. Die anderen DVV-Teams hatten auf den bisherigen World Tour-Turnieren mit starken Ergebnissen für Aufsehen gesorgt: Borger/Büthe (Luzern/SUI) und Böckermann/Flüggen (Fuzhou/CHN) siegten, Laboureur/Sude (Fuzhou/CHN) wurden Zweite. In Moskau ist die komplette Weltspitze versammelt, nachdem zuvor die besten brasilianischen und US-amerikanischen Teams nicht dabei waren.

Moskau ist der erste von insgesamt fünf Grand Slam-Turnieren, daneben gibt es noch vier Turniere der Majors Series sowie neun Open-Turniere. Die Grand Slams, die Turniere der Major Series wie auch die Weltmeisterschaft in den Niederlanden (26. Juni bis 5. Juli), haben einen hohen Wert für die Olympia-Qualifikation, da sie mehr Weltranglisten- bzw. Olympiaqualifikationspunkte einbringen. Die zwölf besten Ergebnisse des Zeitraums 1.1.2015 bis 13.06.2016 fließen in die Wertung ein, die 15 besten Teams der Olympia-Qualifikation (maximal zwei Teams pro Nation) sichern sich einen Startplatz für Rio de Janeiro 2016.

Ergebnisse mit deutscher Beteiligung
Laboureur/Sude GER Bieneck/Großner GER 1-2 (21-14, 15-21, 14-16)

Laboureur/Sude GER [1] Pierangeli/Sittig RSA [32] 2-0 (21-6, 21-5)

Bieneck/Großner GER [9] Candelas/Rios MEX [24] 2-1 (21-11, 19-21, 15-12)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach World-Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner