volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Danielle Harbin hält dem SC Potsdam die Treue

volleyballer.de

Bundesligen: Danielle Harbin hält dem SC Potsdam die Treue

03.07.2024 • Bundesligen Autor: Frank Bleydorn 118 Ansichten

Gute Nachrichten: Danielle Harbin (Diagonal) wird auch 2024/2025 für den SC Potsdam spielen. Die 28-Jährige wechselte vor Beginn der vergangenen Saison vom VfB Suhl LOTTO Thüringen in die Landeshauptstadt Brandenburgs und wurde beim SCP zur besten Punktesammlerin.

Danielle Harbin hält dem SC Potsdam die Treue - Foto: Nicol Marschall

Danielle Harbin sorgte beim SC Potsdam in der letzten Saison für die meisten Punkte (Foto: Nicol Marschall)

"Danielle ist eine Spielerin, die alles für das Team gibt", freut sich SCP-Cheftrainer Riccardo Boieri über die Vertragsverlängerung. "Sie denkt wirklich mehr an alle anderen als an sich selbst. Das ist natürlich ein großes Plus. Sie hat eine ausgezeichnete Saison hinter sich. Obwohl sie in diesem Sommer eine Reihe von hochkarätigen Angeboten hatte, wollte sie in Potsdam bleiben - weil sie sich menschlich und volleyballerisch bei uns gut aufgehoben fühlt."

Die Amerikanerin selbst macht aus der Tatsache, dass es für sie viele Optionen gegeben hätte, keine große Sache. Danielle Harbin: "Ich habe sehr früh signalisiert, dass es mein Wunsch ist, weiter das Trikot des SC Potsdam zu tragen. Ich fühle mich im Club und in der Stadt sehr wohl und bin zuversichtlich, auch in der kommenden Saison erfolgreich Volleyball mit dem Team zu spielen." Harbin ist die erste und einzige Spielerin, die dem Erstligateam des SC Potsdam aus der Vorsaison erhalten bleibt.

"Ich hatte bereits angekündigt, dass es einen Neuanfang geben wird", so Eugen Benzel, Geschäftsführer der SC Potsdam Sport & Marketing GmbH. "Umso erfreuter bin ich, dass unserem Spielsystem mit Cheftrainer Riccardo Boieri und Diagonalangreiferin Danielle Harbin trotzdem zwei ganz wichtige Säulen erhalten bleiben. Unser Kurs, mit neuen und zum Teil jungen Spielerinnen in die neue Saison zu gehen, ist alternativlos. Ich bin mir trotzdem sicher, dass unsere Fans an der ?neuen? Mannschaft sehr viel Freude haben werden."

Der SC Potsdam startet am 2. Oktober mit einem Auswärtsspiel bei den Ladies in Black Aachen in die Spielzeit 2024/2025 der 1. Volleyball Bundesliga der Frauen. In der abgelaufenen Saison hatte das Team von Riccardo Boieri in der Meisterschaft die Bronzemedaille geholt und das DVV-Pokalfinale erreicht.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner