volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Die erste Chance aufs Halbfinale

volleyballer.de

Bundesligen: Die erste Chance aufs Halbfinale

28.03.2024 • Bundesligen Autor: Robert Raff, MTV Stuttgart 1843 e.V. 189 Ansichten

Der Start war gut, der Start war wichtig, nun soll der nächste Schritt folgen.

Die erste Chance aufs Halbfinale - Foto:  Bildermacher-Sport Jens Körner

Krystal Rivers will mit Allianz MTV am Donnerstag ins Halbfinale einziehen. (Foto: Bildermacher-Sport Jens Körner)

Am vergangenen Samstag startete Allianz MTV erfolgreich in die Playoffs, bezwang den USC Münster im ersten Viertelfinale in der SCHARRena mit 3:1. "Der Sieg am Samstag war erstmal das Wichtigste", meint Libera Roosa Koskelo. Nun wolle man sich intensiv auf das nächste Spiel am Donnerstag um 19:00 am Berg Fidel in Münster vorbereiten.  

In Nordrhein-Westfalen kann Stuttgart bereits vorzeitig den Halbfinaleinzug klarmachen, sollte dies am Donnerstag nicht klappen, müssten beide Mannschaften am Wochenende direkt nochmal ran - dieses Mal dann wieder in der SCHARRena. Aber daran möchte man im Stuttgart natürlich vorerst keinen Gedanken verschwenden, am liebsten würden Spielerinnen und Staff die Angelegenheit schon am Donnerstagabend geregelt haben. Doch Allianz MTV ist durchaus gewarnt, denn der USC Münster spielte im ersten Viertelfinale gut mit, ärgerte den Pokalsieger eigentlich über die ganze Spielzeit lang. "Ich erwarte ein sehr hartes Spiel. Münster steht ja quasi ein bisschen mit dem Rücken zur Wand und hat bestimmt vor, vor eigenem Publikum nochmal All-in zu gehen", glaubt Cheftrainer Konstantin Bitter vor der Partie am Berg Fidel. Gleichzeitig sieht der Coach auch noch Steigerungsbedarf bei seinem Team: "Für uns gilt es, Schritt für Schritt unser Niveau zu steigern in den Playoffs, wenn wir den Titel gewinnen wollen. Da sind wir noch nicht ganz angekommen."

Nun liegt der Fokus aber erstmal voll auf Donnerstag, voll auf dem zweiten Spiel gegen den USC. Das Team von Lisa Thomsen hat sich bisher in jedem

Spiel der Saison sehr teuer gegen Stuttgart verkauft und möchte natürlich mit allen Kräften versuchen, die Serie auszugleichen und das Entscheidungsspiel in Stuttgart herbeizuführen. Besonders ankommen wird es bei den Unabhängigen wieder auf die in Stuttgart starke Libera Zoe Fleck und Top-Angreiferin Gloria Mutiri. Beide bereiteten den Stuttgarterinnen im ersten Aufeinandertreffen der Playoffs durchaus Kopfzerbrechen.

Es ist also die erste Chance aufs Halbfinale, Stuttgart will diesen ersten Matchball direkt nutzen. Nach einer guten (halben) Trainingswoche ist das Team gut vorbereitet, das sieht auch der Coach so: "Ich bin sehr positiv gestimmt, dass wir am Donnerstag ein gutes Spiel hinlegen."

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner