volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Wer schnappt sich die Spitzenposition? Topspiel zwischen Schwerin und Stuttgart live im Free-TV auf SPORT1

volleyballer.de

Bundesligen: Wer schnappt sich die Spitzenposition? Topspiel zwischen Schwerin und Stuttgart live im Free-TV auf SPORT1

08.03.2024 • Bundesligen Autor: Koch, Marvin 227 Ansichten

In der 1. Bundesliga Frauen steht der SSC Palmberg Schwerin am kommenden Samstag dem frisch gebackenen DVV-Pokalsieger Allianz MTV Stuttgart gegenüber. Die Partie zwischen den aktuell erfolgreichsten Teams der Liga wird am Samstag ab 17:10 Uhr live im Free-TV auf SPORT1 übertragen.

Die Ausgangslage für die Partie am Samstag verspricht ein Duell auf Augenhöhe. In der Tabelle der Zwischenrunde trennen die beiden Mannschaften lediglich einen Punkt. Stuttgart steht mit 16 Punkten an der Tabellenspitze, Schwerin folgt auf Platz zwei - allerdings haben die Schwerinerinnen bislang eine Partie weniger absolviert. Da der SSC nicht mehr von Platz zwei verdrängt werden kann, geht es für das Team von Coach Felix Koslowski am Wochenende um den ersten Platz und damit die aussichtsreichste Ausgangslage für die Playoffs. Dafür benötigt Schwerin im Heimspiel am Samstag einen Sieg. In der Zwischenrunde kam es für die Blau-Gelben in beiden bisher absolvierten Partien nur über den Tiebreak zu einer Entscheidung. Nach dem 3:2-Heimerfolg gegen den Dresdner SC folgte am vergangenen Spieltag eine knappe Niederlage beim SC Potsdam. Im direkten Duell mit Stuttgart hatte Schwerin zwar in beiden Hauptrundenbegegnungen das Nachsehen, knöpfte den Schwäbinnen dabei aber jeweils einen Punkt ab. Zuhause in der Palmberg Arena werden die Schwerinerinnen alles daransetzen, endlich den ersten Saisonsieg über Stuttgart einzufahren.

Die Gäste aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt haben sich beim Volleyball-Highlight des Jahres am vergangenen Wochenende bereits den zweiten Titel der Saison gesichert. Beim klaren 3:0-Erfolg gegen den SC Potsdam im Pokalfinale dominierten die Stuttgarterinnen über die gesamte Länge des Spiels. Dabei befand sich das Team von Trainer Konstantin Bitter gerade einmal vier Tage zuvor noch in Istanbul zum Rückspiel des Champions League-Viertelfinals. Auch wenn dort die ganz große Überraschung ausblieb und Stuttgart aus dem Wettbewerb ausschied, faszinierten die überzeugenden Auftritte der Schwäbinnen ganz Volleyball-Deutschland. Die Eindrücke der aufregenden letzten Woche sind noch nicht komplett verarbeitet, und schon dürfen sich Stuttgarts Fans bereits über die nächste frohe Nachricht freuen: Am Donnerstag gab der Verein bekannt, dass der Vertrag mit Krystal Rivers um eine weitere Saison verlängert wurde. Die US-amerikanische Diagonalangreiferin zählt seit Jahren zu den besten Spielerinnen in der Bundesliga. So wurde sie am vergangenen Sonntag mit 25 Punkten verdientermaßen zur wertvollsten Spielerin des DVV-Pokalfinales gewählt.

Alle weiteren Partien des Spieltags der Zwischenrunde der Volleyball Bundesliga der Frauen sind auf SPORT1 Extra und bei Dyn zu sehen. Die Spiele im Überblick:

Gruppe A

Gruppe B

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner