volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Finale eines Volleyball-Marathons

volleyballer.de

Bundesligen: Finale eines Volleyball-Marathons

08.02.2024 • Bundesligen Autor: cb, SCC Berlin e.V. 293 Ansichten

Am 18. Spieltag der Volleyball Bundesliga betreten die BR Volleys zum wiederholten Male in dieser Saison Neuland. Der ASV Dachau empfängt am Samstag (10. Feb um 20.00 Uhr) den Spitzenreiter und beim Aufsteiger haben sie für das Duell mit den Berlinern Großes geplant.

Finale eines Volleyball-Marathons - Foto:

Daniel Maleschas Heimatverein Lohhof ist auch teil des Events. (Foto: )

Erstmals ziehen die Dachauer in dieser Spielzeit in das Ballhausforum um und richten drei Partien an einem Tag aus.

"3 Spiele - 2 Vereine - 1 Event" lautet das Motto für das besondere Happening am Samstag im Münchener Raum, denn der ASV Dachau stellt einen Event-Spieltag auf die Beine. Dafür verlässt der ambitionierte Neuling die heimischen Gefilde der Georg-Scherer-Halle und zieht ins 15 Kilometer entfernte Ballhausforum nach Unterschleißheim um. Die Arena verfügt über 2.000 Sitzplätze und um diese zu füllen, haben sich die Dachauer unter anderem eine "Hallenwette" - verbunden mit einer Spende an ein Kinderhaus - überlegt. Um 13.00 Uhr eröffnet die zweite Herrenmannschaft des ASV den Spieltag mit einem Heimspiel in der 3. Liga Ost. Anschließend wird die Netzhöhe für die Zweitliga-Damen des SV Lohhof um 16.00 Uhr ein Stück abgesenkt. Um 20.00 Uhr folgt dann das Bundesliga-Match und der lange Volleyballtag wird mit einer Aftershowparty im Foyer für alle Zuschauer abgerundet.

Das von Patrick Steuerwald trainierte Team des ASV steckt mitten im Kampf um den heißbegehrten Playoff-Platz acht. Können die Berliner ihren Spitzenrang bis zum Ende der Hauptrunde verteidigen, käme der Viertelfinalgegner dann auch genau von dieser Tabellenposition. Dachau, mit 13 Zählern Neunter, liegt nur einen Platz hinter den Baden Volleys aus Karlsruhe, hat allerdings ein schweres Restprogramm. Doch die junge und kleingewachsene, aber spielstarke Mannschaft hat sich an das Niveau im Oberhaus herangearbeitet. Das Hinspiel des Bruderduells, BR Volleys Co-Trainer Markus Steuerwald trifft auf seinen Geschwisterteil, entschieden die Hauptstädter dennoch klar mit 3:0 für sich, wobei Cody Kessel auf ungewohnter Position im Mittelblock zum MVP gekürt wurde.

Für den Amerikaner und seine Mannschaft geht es am Freitag von Tours über Paris direkt nach München. Eine lange Reisewoche möchten die BR Volleys dort erfolgreich abschließen. Angesichts von nicht einmal 48 Stunden Pause wird Joel Banks wieder die vielen Möglichkeiten seines Kaders nutzen, was zuletzt im Heimspiel gegen Haching keinerlei Leistungs- oder Spannungsabfall nach sich zog. Und im Ballhausforum werden nicht alle auf Dachauer Seite sein. Neben den aus Berlin anreisenden Fans können die gebürtigen Bayern Daniel Malescha und Johannes Tille auf familiäre Unterstützung vor Ort zählen, wie der Zuspieler berichtet: "Unsere Freunde und Familien nutzen eigentlich jede Gelegenheit, wenn wir im Süden spielen, um uns zu unterstützen. Deshalb freue ich mich auf die Atmosphäre. Dachau wird sicher etwas Gutes auf die Beine stellen und die Bayern für tolle Stimmung sorgen."

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner