volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VCW: Drei Talente aus Berlin und Straubing

volleyballer.de

Bundesligen: VCW: Drei Talente aus Berlin und Straubing

30.07.2023 • Bundesligen Autor: Sabine Ursel, 1. VC Wiesbaden e.V. 322 Ansichten

Der VC Wiesbaden hat drei neue Perspektivspielerinnen für die Positionen Diagonal, Außenangriff und Libera verpflichtet.

VCW: Drei Talente aus Berlin und Straubing - Foto:  Foto Hannah Hartmann (re.) und Celine Jebens (li.): Frazfoto | Foto Antonia Herprich (mi.): privat

VCW: Drei Talente aus Berlin und Straubing (Foto: Foto Hannah Hartmann (re.) und Celine Jebens (li.): Frazfoto | Foto Antonia Herprich (mi.): privat)

Celine Jebens und Hannah Hartmann liefen zuletzt für den VC Olympia' 93 Berlin (VCO) auf - dieser Club ist an den größten der sechs DVV-Bundesstützpunkte angedockt. In Berlin werden Talente aus allen Bundesländern im Internat beschult und sportlich professionell gefördert. Dritte im Bunde der Wiesbadener neuen Youngsters ist Antonia Herpich aus Straubing.

"Eines unserer erklärten Ziele als Ausbildungsverein ist es, vielversprechenden jungen Athletinnen beim VCW die nächsten sportlichen Schritte zu ermöglichen", sagt VCW-Geschäftsführer Christopher Fetting. Der Club biete durch seine beiden Mannschaften in der 1. Volleyball Bundesliga Frauen und in der 2. Bundesliga Süd gute Entwicklungs- und Einsatzmöglichkeiten.

"Wir freuen uns, dass sich diese Youngsters für den VCW entschieden haben", betont Headcoach Benedikt Frank. Dazu zählt auch Pauline Bietau als zweite Zuspielerin (wie berichtet). "Alle vier Athletinnen haben hier die Chance, sich auf hohem Niveau zu entwickeln und zu festen Bestandteilen des Profiteams zu reifen. Das bedeutet freilich eine ganze Menge Arbeit." Ein wichtiges Kriterium aus Sicht des Clubs sei zudem, dass sich das Training der Profis durch Einbindung hochtalentierter Juniorennationalspielerinnen noch wirksamer gestalten lasse. Die neuverpflichteten Celine Jebens und Antonia Herpich gehören dem Erstligakader an. Hannah Hartmann hat das Spielrecht für die 2. Volleyball Bundesliga.


Über Celine Jebens

Die 19-jährige Diagonale hat einen Zweijahresvertrag beim VC Wiesbaden unterschrieben und ist zunächst als Backup für die erste Besetzung (diese Spielerin melden wir demnächst) eingeplant. Celine Jebens spielte seit ihrem sechsten Lebensjahr beim TSV TB München und wurde in der Jugend zweimal Deutscher Meister. Ende 2018 wurde sie erstmals in den Jugendnationalmannschaftskader berufen (später Kapitänin). 2019 wechselte die 1,88 Meter große Athletin an den Berliner Bundesstützpunkt. Dort sammelte sie Erfahrungen in der Regionalliga (VCO II) und in der 2. Bundesliga Nord (VCO I).

Statements

Headcoach Benedikt Frank: "Celine hat eine gute Perspektive. Sie ist eine harte Arbeiterin und weiß ihren kontrollierten, schlagkräftigen rechten Arm clever einzusetzen. Als zweite Diagonale wird sie nun wertvolle Erfahrung in der ersten Liga sammeln, um dann im zweiten Jahr belastbare Spielanteile zu bekommen."

Celine Jebens: "Mein Ziel war schon früh, später Profivolleyball zu spielen. Nun habe ich meinen ersten Vertrag für die 1. Bundesliga in Wiesbaden unterschrieben - und das aus gutem Grund: Ich habe hier bereits während meines letzten VCO-Jahres die Chance bekommen, zeitweilig auch mit den Wiesbadener Profis zu trainieren. Das Team, der Staff, das Zusammenspiel zwischen Athletik-, Kraft- und Balltraining, die regelmäßige Arbeit mit den Physios und die guten Entwicklungsmöglichkeiten sind super. Einiges war neu für mich, etwa die hohe Trainingsintensität. Das ist aber genau das, was mich anspornt. Ich will mir Spielzeit verdienen und hier den nächsten Karriereschritt machen."


Über Antonia Herpich

Die 18-jährige Libera ist für den in der 2. Bundesliga Süd spielenden VCW II gemeldet, trainiert aber bei den Profis mit. Die 1,80 Meter große Abwehrakteurin kommt vom FTSV Straubing und wurde bereits bei NawaRo Straubing in der 1. Volleyball Bundesliga Frauen eingesetzt. Der Club hatte sich bekanntlich während der vergangenen Saison aus der ersten Liga zurückgezogen. Antonia Herpich hat auch Erfahrung im Sand: 2021 holte sie mit der Bayernauswahl in Wiesbaden den Bundespokal und mit Partnerin Emilia Jordan den Titel bei der Bayerischen Beachvolleyball-Meisterschaft in der Altersklasse U17.

Statements

Benedikt Frank: "Ich kenne Toni aus meiner Zeit bei NawaRo Straubing. Sie ist eine wieselflinke, energiegeladene Spielerin mit großem Potenzial. Derzeit ist sie mit der U19-Nationalmannschaft unterwegs. Das Team ist für die U19-WM Anfang August qualifiziert. Sie wird dort interessante Eindrücke gewinnen und kann dann bei uns von unserer routinierten Libera Rene Sain sehr viel lernen."

Antonia Herpich: "Beim VCW kann ich meine Ziele verwirklichen. Ich werde nun auf sehr gutem Erstliganiveau trainieren. Ich freue mich auf die nächsten Aufgaben. Hier passt alles super für mich: professionelle Strukturen, ein vielversprechendes Team und eine guter Mix aus jungen und erfahrenen Spielerinnen. Ich war öfter in der beeindruckenden Halle am Platz der Deutschen Einheit und war begeistert von der tollen Stimmung. "


Über Hannah Hartmann

Die 18-Jährige kommt aus Lünen, spielte beim VCO Münster und trat zuletzt in der Saison 2022/2023 für den VCO in der 2. Bundesliga Nord an. Die 1,88 Meter große Außenangreiferin steht im Kader der U 19-Nationalmannschaft. Beim VCW wird sie in der zweiten Mannschaft spielen. Als Perspektivathletin trainiert sie auch bei den Profis mit.

Statements

Benedikt Frank: "Hannah ist auch gerade im U19-Nationalteam unterwegs. Sie wird nach ihrer Rückkehr von der WM in Kroatien und Ungarn fleißig an ihrer Performance arbeiten und unsere beiden Wiesbadener Teams kennenlernen. Wir bilden sie hier mit dem klaren Ziel aus, perspektivisch die erste Mannschaft des VCW zu verstärken."

Hannah Hartmann: "Nach vier Jahren am Stützpunkt Berlin möchte ich nun den nächsten Schritt gehen. Mir gefällt das Konzept des VCW mit zwei Teams. Ich bin sicher, dass ich mich hier gut weiterentwickeln kann, dazu gehört zum Beispiel, mehr Konstanz in die Annahme zu bringen. Auf dem Feld agiere ich sehr emotional, bin aber vor allem hilfsbereit."

 

Das neue VCW-Team

Dem Erstligateam des VCW gehören neben Celine Jebens und Antonia Herpich wie berichtet an: Tanja Großer und Jaidyn Blanchfield (beide Außenangriff), Nina Herelová und Rachel Anderson (beide Mittelblock), Rene Sain (Libera), Natalia Gajewska (1. Zuspielerin) und Pauline Bietau (2. Zuspielerin). Hannah Hartmann steht im Kader des VCW II, ergänzt aber im Training das Erstligateam als Perspektivspielerin.

Weitere Vertragsunterzeichnungen melden wir zeitnah.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner