volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Erstmals "Volleyball-Mentoren Sport-Nach-1" ausgebildet

volleyballer.de

Breitensport: Erstmals "Volleyball-Mentoren Sport-Nach-1" ausgebildet

06.07.2021 • Breitensport Autor: Georg Kettenbohrer 2726 Ansichten

Der Bayerische Volleyball-Verband hat in der vergangenen Woche als erster bayerischer Sportfachverband sportartspezifische Mentoren für "Sport-nach-1" am Anton-Bruckner-Gymnasium in Straubing ausgebildet.

Erstmals "Volleyball-Mentoren Sport-Nach-1" ausgebildet - Foto: BVV

Oberstudienrätin Monika Seidl (2. Von rechts) und Studiendirektor Christian Wagner (1. Von rechts) freuten sich über die Auszeichnung durch Achim Engelking (Landesstelle für den Schulsport, 1. Von links) und BVV-Präsident Klaus Drauschke (2. Von links). A (Foto: BVV)

Der Landesbeauftragte für Bildung und Lehre des BVV, Dieter Heidrich, bot unter seiner Leitung in einem Pilotprojekt am Straubinger Anton-Bruckner-Gymnasium innerhalb einer Woche 40 Unterrichtseinheiten an. Das Ziel: Die Schüler sollen künftig Mitschülerinnen und Mitschüler im Rahmen von "Sport-nach-1" für Volleyball motivieren und sportgerecht anleiten können. Dies umfasst die Betreuung von Sportpausen oder aber die Unterstützung im Volleyball-Profilunterricht der 5. Und 6. Jahrgangsstufen, sowie die Betreuung der Teams bei den Bundesjugendspielen.

Nach der Woche zeigte sich Heidrich begeistert von den 18 Schülerinnen und Schülern, die am Pilotprojekt teilnahmen. "Egal ob mit oder ohne Volleyballerfahrung. Alle waren hoch motiviert und sind jetzt auch ausgebildet in allem, was sie benötigen, um Volleyball an der Schule unter Mitschülern fördern und mit ihnen betreiben zu können", freut sich Heidrich. Die Inhalte des Lehrgangs waren dabei gesplittet in Volleyball-Technik (ähnlich wie bei der Jugendtrainerausbildung) und organisatorische Fragen rund um "Sport-nach-1". "Die Ausbildung hier ist gleichzusetzen mit der Grundausbildung beim C-Schein", erklärt Heidrich, der sich abschließend auch bei Oberstudienrätin Monika Seidel, die das Projekt am Bruckner-Gymnasium engagiert vorbereitet und begleitet hat sowie der Bayerischen Landesstelle für den Schulsport (LASPO), die von Beginn an in die Konzeption des Pilotprojekts eingebunden war, bedankte.

Dieses Pilotprojekt fand auch bei Bart-Jan van der Mark, dem Chefcoach von NawaRo Straubing, dem ortsansässigen Bundesligisten viel Lob. Van der Mark ist selbst seit seinem 14. Lebensjahr als Trainer aktiv und begleitete Heidrich die gesamte Woche über. "Ich denke es ist ein sehr gutes Projekt", so der Niederländer. "Es ist wichtig, dass Kinder schön früh nicht nur die Sportart selbst ausüben, sondern sie auch für die Betreuung von Sportlern zu begeistern", so van der Mark.

Dem konnte auch BVV-Präsident Klaus Drauschke nur zustimmen, der sich am vergangenen Freitag ebenfalls vor Ort ein Bild von dem Projekt machte. Rückblickend erklärte er: "Das war ein ganz dickes Brett, dass wir seit 2016 gebohrt haben. Zunächst war es nur die gemeinsame Idee, mit dem Handballverband erstmalig ein sportartspezifisches Angebot für die Ausbildung Mentoren Sport-nach-1 zu entwickeln. Wenn man jetzt sieht, was am Ende dabei herauskommt, dann macht einen das schon stolz. Mein Dank gilt allen Beteiligten und selbstverständlich besonders unserem Landesbeauftragten Dieter Heidrich!"

Achim Engelking, Referatsleiter für Sport in Schule und Verein bei der Landesstelle für den Schulsport zeigte sich beeindruckt von der Motivation der Schüler selbst noch am Freitagnachmittag. "Es ist herausragend was die Schülerinnen und Schüler in dieser Woche geleistet haben", freute sich Engelking. "Vor dieser Woche stand sehr viel Organisationleistung. Es ist toll, wenn am Ende so ein tolles Projekt dabei herauskommt." Dem konnte auch der stellvertretende Schulleiter Christian Wagner aus der Schulleitung des Anton-Bruckner-Gymnasiums nur zustimmen: "Wenn man sieht, dass wir bereits in der vierten Woche nach dem Lockdown so eine Möglichkeit bekommen haben unsere Schülerinnen und Schüler zu Volleyballmentoren in Präsenz ausbilden lassen zu können, dann ist das eine prima Sache. Es war für die Schülerinnen und Schüler sehr produktiv und informativ", freute sich Wagner, der versprach, dass es auch im kommenden Schuljahr wieder Volleyball im Rahmen von "Sport-nach-1" geben werde.

Das Pilotprojekt am Anton-Bruckner-Gymnasium in Straubing ist für den Bayerischen Volleyball-Verband als Startschuss für weitere Projekte an anderen bayerischen Schulen gedacht. "Wir planen hier fünf bis sechs Lehrgänge pro Schuljahr anzubieten. Interessierte Schulen können sich jederzeit bei mir melden", motivierte der BVV-Landesbeauftragte Dieter Heidrich weitere Schulen im Freistaat dieses Angebot des BVV anzunehmen. Informationen dazu gibt es direkt beim Landesbeauftragten für Bildung und Lehre des Bayerischen Volleyball-Verbandes.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Breitensport"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner