volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Glanzlos zum nächsten Sieg

Bundesligen: Glanzlos zum nächsten Sieg

01.12.2019 • Bundesligen • Autor: Christof Bernier 224 Ansichten

Tickets für das DVV Pokalfinale am 16.02.2020

Am 16. Februar 2020 messen sich die besten Volleyballteams Deutschlands im großen DVV-Pokalfinale in Mannheim. Seit 2016 ist die SAP Arena in Mannheim der Austragungsort des Volleyball-Spektakels und bietet den rund 10.000 Zuschauern nicht nur hochklassigen Sport mit spannenden Finalspielen, sondern auch ein tolles Rahmenprogramm.

Tickets bei Ticketmaster ab 12 Euro

Es war mehr Krampf als Leichtigkeit bei den Berlin Recycling Volleys am Samstagabend gegen die Volleyball Bisons Bühl. Der Deutsche Meister bleibt nach dem 3:0-Erfolg (25:18, 27:25, 25:21) gegen die Badener zwar ungeschlagen an der Tabellenspitze, doch bis zum Champions-League-Auftakt am Dienstag (03. Dez um 19.30 Uhr) gegen ACH Volley Ljubljana muss dennoch eine Leistungssteigerung her.

Glanzlos zum nächsten Sieg - Foto: Eckhard Herfet

Foto: Eckhard Herfet

Cedric Enard wollte gegen die „Bisons“ nichts dem Zufall überlassen und setzte wieder auf sein Stammpersonal um Kapitän Moritz Reichert. Beide Mannschaften hatten das gesamte Spiel über Schwierigkeiten in der Annahme, dennoch waren die Angriffsquoten der BR Volleys zunächst stark. Samuel Tuias Ass (14:11) und sein zweiter Block (18:14) waren die Highlights im Auftaktsatz, den die Berliner mit 25:18 für sich entschieden.

Was folgte, war der große Auftritt von Vereinslegende Felix Fischer , der in der 1. Satzpause auf dem Spielfeld die Gewinner des „JOKER für den Nachwuchs“ suchte. Insgesamt 4.500 Euro hatte Titelsponsor Berlin Recycling gemeinsam mit der BKK⦁VBU für Nachwuchsprojekte auf der Berlin Recycling Crowd ausgelobt. Der glückliche Gewinner des Hauptpreises von 3.000 Euro war Yannik Blidschun von der SG RBO Berlin e. V.. Yannik kam mit Trisomie 21 auf die Welt und möchte sich mit dem Preis nun den Traum von einer Teilnahme an den Special Olympics World Summer Games erfüllen.

Anschließend überließ Fischer wieder den aktiven Spielern den Court und diese hatten mit den großgewachsen Bühlern ihre Probleme in Durchgang zwei (16:17). Bis in die Satzverlängerung blieb es ausgeglichen (24:24), dann setzte Grankin zur Zuspielfinte an und servierte den nächsten Punkt erfolgreich für den verlässlichen Punktelieferanten Patch (27:25). Der erste Satzverlust im Volleyballtempel war abgewendet und die 3.141 Zuschauer sahen, wie das BR Volleys Team – inzwischen mit Cody Kessel für Tuia dauerhaft auf der Platte – sich zwar zäh, aber erfolgreich durch das Spiel kämpfte (15:10). Den vierten Satzball zum Sieg nutzte schließlich Nicolas Le Goff per Block (25:21).

Stimmen zum Spiel
Cedric Enard: „Zufrieden bin ich heute nicht. Unsere Annahme bleibt ein Problem, das wir in den Griff bekommen müssen. Auch wünsche ich mir eine höhere Intensität am Dienstag gegen Ljubljana. Cody hat dem Spiel nach seiner Einwechslung gutgetan. Ich bin froh, dass wir das Match trotzdem mit 3:0 für uns entscheiden konnten, doch zum Champions-League-Start müssen wir uns wieder steigern.“
Julian Zenger: „Der Trainer hat recht, das war mit Sicherheit nicht unser bestes Spiel. Die Annahme war nicht stabil genug und wir haben zu viele Chancen zum erfolgreichen Gegenangriff ungenutzt gelassen. In der Umkleide haben wir uns gesagt, dass die volle Konzentration auf dem heutigen Spiel liegt, aber das ist manchmal schwierig umzusetzen. Am Ende haben wir aber unsere Aufgabe erledigt und sind jetzt alle richtig heiß auf Dienstag.“

BR Volleys Formation
Moritz Reichert und Samuel Tuia (AA), Jeffrey Jendryk und Nicolas Le Goff (MB), Sergey Grankin (Z), Benjamin Patch (D) und Julian Zenger (L) | Eingewechselt: Pierre Pujol, Kyle Ensing, Cody Kessel, Georg Klein


Topwerte
Benjamin Patch 17 Punkte (3 Blocks) | Nicolas Le Goff 8 Punkte (3 Blocks) | Moritz Reichert 8 Punkte

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Informationen zum Echtgeld Online Casino

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner