sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
"Die Geister, die ich rief" - DVV-Frauen gegen die Niederlande

European Games: "Die Geister, die ich rief" - DVV-Frauen gegen die Niederlande

16.06.2015 • European Games • Autor: DVV 902 Ansichten

Wenn die DVV-Frauen am 17. Juni in aller Frühe (6.00 Uhr Ortszeit, 9.00 Uhr deutsche Zeit) auf die Niederlande treffen, ist ein Spiel nach dem Motto "die Geister, die ich rief". Zum einen ist seit kurzer Zeit Ex-Bundestrainer Giovanni Guidetti für Oranje verantwortlich, zum anderen ist mehr als die Hälfte des niederländischen Kaders in der Bundesliga aktiv oder aktiv gewesen.

In der vergangenen Saison spielten mit Yvon Belien, Lonneke Slöetjes (Schweriner SC), Laura Dijkema und Myrthe Schoot (Dresdner SC) noch vier Niederländerinnen in der Bundesliga, allerdings haben insgesamt neun (!) aus dem 14-er Kader bereits Luft in deutschen Volleyball-Hallen geschnuppert und sind von dort in die weite Volleyball-Welt ausgezogen. Sie bilden auch das Herzstück des Kaders, in den ersten beiden Partien gegen Kroatien und Russland (jeweils 3:1) punkteten Slöetjes, Anne Buijs (ehemals Schwerin), Belien und Robin de Kruijf (ehemals Dresden) am besten.

Die Niederländerinnen stellen ein körperlich starkes Team mit Stärken in Block und Angriff. Dementsprechend erwartet Bundestrainer Luciano Pedullà harte Arbeit für sein Team: "Die Niederlande spielen fast mit dem gleichen Team wie bei der WM in Italien. Giovanni hat nur wenig geändert, d.h. die Qualität ist sehr hoch, vor allem im Angriff. Manchmal hat das Team ein wenig Probleme in der Annahme, deswegen wird sehr viel über die Außenpositionen gespielt, vor allem mit Buijs und Slöetjes." Diese muss das deutsche Team in den Griff kriegen, dann kann es etwas mit dem zweiten Sieg werden.

Wer Guidetti kennt, weiß, dass er immer mit aller Macht gewinnen will. So natürlich auch gegen sein Ex-Team, so auch überhaupt in Baku. Das große Ziel der Niederländerinnen ist in diesem Jahr aber die EM im eigenen Land (25. September bis 4. Oktober). Dort will er sein neues Team zu einer Medaille führen. Es wäre für Guidetti die dritte EM-Medaille in Serie.

Gruppe B (deutsche Zeiten)
13.06.: SRB - CRO 3:0 / GER - BUL 3:2 / NED - RUS 3:1
15.06.: BUL - RUS 3:0 / CRO - NED 1:3 / GER - SRB 1:3
17.06.: NED - GER (6.00) / SRB - BUL (11.30) / RUS - CRO (19.00)
19.06.: BUL - CRO (8.00) / SRB - NED (11.30) / GER - RUS (19.00)
21.06.: NED - BUL (8.00) / CRO - GER (13.30) / NED - BUL (19.00)

Aktuelle Tabelle
1. SRB - 6 Punkte - 6:1-Sätze - 2:0-Siege
2. NED - 6 Punkte - 6:2-Sätze - 2:0-Siege
2. BUL - 4 Punkte - 5:3-Sätze - 1:1-Siege
4. GER - 2 Punkte - 4:5-Sätze - 1:1-Siege
5. CRO - 0 Punkte - 1:6-Sätze - 0:2-Siege
6. RUS - 0 Punkte - 1:6-Sätze - 0:2-Siege

Der Kader der DVV-Frauen in Baku: Anja Brandt , Laura Weihenmaier , Jennifer Geerties (Schweriner SC), Saskia Hippe (SC Potsdam), Leonie Schwertmann, Wiebke Silge (USC Münster) , Louisa Lippmann (Dresdner SC), Lena Stigrot (Rote Raben Vilsbiburg), Mareen Apitz (Cannes/FRA), Lenka Dürr (Azeryol Baku/AZE), Margareta Kozuch (Piacenza/ITA), Lisa Thomsen (Lokomotiv Baku/AZE), Kathleen Weiß (Prostejov/CZE), Maren Brinker (Montichiari/ITA)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "European Games"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner