sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Laboureur/Sude erreichen Hauptfeld

Beach World-Tour: Laboureur/Sude erreichen Hauptfeld

26.05.2015 • Beach World-Tour • Autor: DVV 999 Ansichten

Gestern schon ausgeschieden und heute im Hauptfeld. Chantal Laboureur /Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen) haben die Qualifikation für den ersten Grand Slam des Jahres in Moskau erfolgreich gemeistert und sich mit zwei Siegen in die Gruppenphase gespielt.

Nicht dabei sind dagegen Sebastian Fuchs /Thomas Kaczmarek (BR Volleys), Victoria Bieneck/Julia Großner (VC Olympia Berlin) und Markus Böckermann /Lars Flüggen (Club an der Alster). Alle drei Duos ereilte bereits das Aus in der Qualifikation und beendete damit alle Hoffnungen auf ein Weiterkommen und wichtige Weltranglistenpunkte.

Unverhofftes Comeback
Mit einer Niederlage und dem damit verbundenen Aus sind Laboureur/Sude gestern in Moskau gestartet und verloren ihr Match in der Country Quota gegen Bieneck/Großner. Doch als Nachrücker für ein nicht angetretenes Teams aus Schweden durften sie trotzdem in der Qualifikation ran. Die absolvierten sie heute mit Bravur und siegten sowohl gegen die Duos aus Südafrika als auch Russland ohne Satzverlust.

Alle Nationalteams dabei
Außerdem in Moskau im Hauptfeld am Start sind die fünf Nationalteams Katrin Holtwick /Ilka Semmler (Seaside Beach Club Essen), Karla Borger /Britta Büthe (MTV Stuttgart), Laura Ludwig /Kira Walkenhorst (Hamburger SV), Jonathan Erdmann /Kay Matysik (VC Olympia Berlin) und Alexander Walkenhorst /Stefan Windscheif (Schwarz-Weiß Essen). Für Ludwig/Walkenhorst ist es außerdem der erste gemeinsame Auftritt in diesem Jahr, nachdem sich Walkenhorst von einer Knieverletzung, die sie sich im Training vor dem Saisonstart zugezogen hatte, erfolgreich erholt hat.

Ergebnisse mit deutscher Beteiligung
Ranghieri/Carambula (ITA) vs. Böckermann/Flüggen 2:1 (17-21, 21-18, 17-15)

Fuchs/Kaczmarek vs. van Dorsten/van de Velde (NED) 2:0 (32-30, 21-19)

Fuchs/Kaczmarek vs. Fañe/Jackson (VEN) 1:2 (20-22, 21-13, 15-17)

Bieneck/Großner vs. Candelas/Rios (MEX) 2:1 (21-11, 19-21, 15-12)

Bieneck/Großner vs. Lehtonen/Lahti (FIN) 0:2 (16-21, 17-21)

Laboureur/Sude vs. Pierangeli/Sittig (RSA) 2:0 (21-6, 21-5)

Laboureur/Sude vs. Abalakina/Dabizha (RUS) 2:0 (21-17, 21-10)


Moskau ist der erste von insgesamt fünf Grand Slam-Turnieren, daneben gibt es noch vier Turniere der Majors Series sowie neun Open-Turniere. Die Grand Slams, die Turniere der Major Series wie auch die Weltmeisterschaft in den Niederlanden (26. Juni bis 5. Juli), haben einen hohen Wert für die Olympia-Qualifikation, da sie mehr Weltranglisten- bzw. Olympiaqualifikationspunkte einbringen. Die zwölf besten Ergebnisse des Zeitraums 1.1.2015 bis 13.06.2016 fließen in die Wertung ein, die 15 besten Teams der Olympia-Qualifikation (maximal zwei Teams pro Nation) sichern sich einen Startplatz für Rio de Janeiro 2016.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach World-Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner