sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Ilka Semmler

Spielerportrait Ilka Semmler

Karriere

Ilka Semmler begann 1995 mit dem Volleyball in der Halle beim „TC Kreuzau“ im nordrhein-westfälischen Kreuzau. Im Jahr 2000 spielte sie ihr erstes Beachvolleyball-Turnier. Von 2003 bis August 2004 bildete sie ein Duo mit Ruth Flemig, mit der sie im ersten Jahr bei der deutschen A-Jugend-Meisterschaft Vierte wurde. 2004 wurden Flemig/Semmler in Koper U20-Europameister. Im September 2004 spielte Semmler mit Sara Goller  und belegte den 13. Platz bei der Deutschen Meisterschaft inTimmendorfer Strand und Rang fünf bei der U21-WM in Madeira. Ab 2006 spielte sie mit Katrin Holtwick als neuer Partnerin. Holtwick/Semmler wurden im ersten Jahr Vizemeister bei der U23-EM in St. Pölten. Sie erreichten vordere Plätze bei der smart Beach-Tour mit einem Turniersieg in Leipzig und belegten bei der Deutschen Meisterschaft den vierten Rang. Dank einiger guter Platzierungen bei der Europa-Tour und dem Turniersieg in Moskau belegte das von Andreas Künkler, Christoph Dieckmann und Erik Helm (Athletik) trainierte Duo 2007 den ersten Platz in der europäischen Rangliste. Bei der Deutschen Meisterschaft musste Semmler wegen einer Verletzung auf eine Teilnahme verzichten. 2008 gewannen die beiden auf der FIVB World Tour eine Bronzemedaille in Klagenfurt und eine Silbermedaille inMysłowice.

Im November 2008 wurden Ilka Semmler und ihre Spielpartnerin Katrin Holtwick vom Leistungsstab des DVV zum Nationalteam (A-Kader) ernannt. 2009 wurden das Duo deutscher Meister. Auch das Jahr 2010 verlief mit einem zweiten Platz bei der Europameisterschaft und Platz Drei bei der Deutschen Meisterschaft sehr erfolgreich für Holtwick/Semmler.

Bei den Olympischen Spielen 2012 in London schieden sie mit 0:2 gegen Goller/Ludwig im Achtelfinale aus und belegten damit den neunten Platz. Danach wurden sie erneut Deutscher Meister. Beim anschließenden Turnier im finnischen Åland gelang ihnen der erste Sieg bei der FIVB World Tour.

Privates

Ilka Semmler ist die Tochter des Chemikers Ralph Semmler (* 1956) und der Kunstpädagogin Helga Semmler (* 1957). Sie wuchs in Kreuzau auf. Nach ihrem Abitur im Jahre 2005 zog sie nach Berlin und studiert dort Reha-Pädagogik. Gemeinsam mit ihrer Partnerin Katrin Holtwick ließ sie sich von Andreas H. Bitesnich nackt fotografieren. Die Aktfotos in der Zeitschrift Fit for Fun sorgten auch außerhalb der Beachvolleyball-Szene für Aufsehen und eine Einladung zu TV total.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ilka_Semmler

Bilder aus unseren News

Weitere interessante Links

Aktuelle News zu Ilka Semmler

volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter
Ilka Semmler

Foto: FiVB

Ilka Semmler
Geburtstag: 08.09.1985 (33)
Geburtsort: Aachen/Deutschland
Größe: 1,83 m
Position: Beachvolleyballerin
Verein: Seaside Beach Club Essen
Website:

volleyballer.de wird betrieben von Timo Heinrich

i
x
  • Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner