sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Pedullà nominiert 12-er Kader für Montreux - Pettke fällt mit Handverletzung aus

European Games: Pedullà nominiert 12-er Kader für Montreux - Pettke fällt mit Handverletzung aus

22.05.2015 • European Games • Autor: DVV 1297 Ansichten

Bundestrainer Luciano Pedullà hat für das erste Turnier in diesem Jahr, das Volleymasters in Montreux/SUI (26.-31. Mai), den 12-er Kader nominiert. Mit Marie Schölzel (VC Olympia Berlin) ist ein Neuling dabei, angeführt wird das Team von Spielführerin Mareen Apitz (Cannes/FRA). Pech hatte Jennifer Pettke (VC Wiesbaden), die sich in der Trainingswoche eine Handverletzung an der rechten Schlaghand zuzog und somit auf Weiteres ausfällt.

Seit dem 17. Mai schuften die deutschen Spielerinnen in Schwerin beim Auftaktlehrgang, seit dem 18. Mai ist Luciano Pedullà vor Ort. Der Italiener hat seinen Auserwählten ein straffes Programm verordnet und ist zufrieden: "Wir hatten einen guten Trainingsstart und eine intensive Trainingswoche in Schwerin. Die Mädels sind hoch motiviert und geben alles in jeder Trainingseinheit. Ich bin sehr zufrieden mit der Einstellung, der Intensität im Training und den Bedingungen hier in Schwerin. Auch das neue Trainer- und Betreuerteam harmoniert sehr gut und wir sind sehr zufrieden mit den Fortschritten, die wir jeden Tag sehen und machen. Das Turnier in Montreux nutzen wir, um die Spieler besser charakterisieren zu können. Wir wollen einiges ausprobieren für die nächsten Wettkämpfe." Vorerst nicht dabei ist Mittelblockerin Pettke, die sie sich im Training eine Verletzung am rechten Handgelenk zuzog. Eine exakte Diagnose steht noch aus, dazu wird Pettke in der nächsten Woche in Heidelberg detailliert untersucht.

Ob sich die ersten Trainingseffekte bereits beim Turnier in Montreux einstellen, wird sich zeigen. Die Konkurrenz ist - wie immer in Montreux - nicht von Pappe, die Sensations-Vorjahressiegerinnen aus Deutschland treffen auf Italien (26.5. um 18.30 Uhr), die Türkei (27. Mai um 18.30 Uhr) und Japan (28. Mai um 16.30 Uhr) die Vorrundengegner, SPORT1 überträgt die Partien mit deutscher Beteiligung live im Free-TV.

Nach dem Turnier in Montreux geht die Vorbereitung auf die European Games in Baku/AZE (12.-28.6.) direkt weiter: dann auch mit den etablierten Kräften wie Margareta Kozuch (Piacenca/ITA), Kathleen Weiß (Prostejov/CZE) oder Maren Brinker (Montichiari), die am 23. Mai nach Schwerin kommen. Letztgenannte hat ihren Vertrag in Montichiari um ein Jahr verlängert, "da ich mich hier sehr wohlgefühlt habe und alle Voraussetzungen vorfinde, um mich weiterzuentwickeln. Nächstes Jahr wollen wir die guten Ergebnisse aus unserer ersten Saison in der A1 bestätigen und wenn möglich weiter nach oben angreifen."

Der 12-er Kader für Montreux: Anja Brandt , Saskia Hippe , Laura Weihenmaier , Jennifer Geerties , Jana-Franziska Poll , Denise Hanke (Schweriner SC), Linda Dörendahl , Wiebke Silge (USC Münster), Louisa Lippmann (Dresdner SC), Marie Schölzel (VC Olympia Berlin), Mareen Apitz (Cannes/FRA), Lenka Dürr (Azeryol Baku/AZE)

Bundestrainer Luciano Pedulla
Co-Trainer Davide Carli
Co-Trainer/Scout Riccardo Boieri
Physiotherapeut Felicitas Kreutzer
Teammanager Michael Döring
Journalist Lars Becker

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "European Games"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner