sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Niederlagen für Friedrichshafen und Dresden - Fürst, Schöps und Tille siegen

Champions League: Niederlagen für Friedrichshafen und Dresden - Fürst, Schöps und Tille siegen

12.02.2015 • Champions League • Autor: DVV 2044 Ansichten

Bittere Pleite für den VfB Friedrichshafen. Im Hinspiel der ersten Playoffrunde verpasste das Team von Trainer Stelian Moculescu einen wichtigen Heimsieg gegen Resovia Rzeszow aus Polen (Jochen Schöps ) und musste sich knapp mit 2:3 (25-19, 24-26, 25-20, 17-25, 15-17) geschlagen geben.

Das Rückspiel findet nächsten Mittwoch (20.30 Uhr) in Polen statt. Der VfB braucht einen klaren Sieg und den "golden set", um in die nächste K.o.-Phase einzuziehen. Keine Chance hatte dagegen der Dresdner SC gegen Fenerbahce Istanbul. Bei der 0:3 (23-25, 15-25, 15-25)-Niederlage reichte ein guter erster Satz nicht, um den Türkinnen gefährlich zu werden. Ein Weiterkommen Dresdens am nächsten Mittwoch (18.30 Uhr) würde einem Wunder gleichen.

Moculescu und Waibl zufrieden
"Das war ein sensationelles Spiel", sagte VfB-Trainer Stelian Moculescu nach der knappen Niederlage. "Wer da noch was zu meckern findet, dem kann ich auch ncht mehr helfen." Zwar haderte er mit der Niederlage, machte seiner Mannschaft allerdings keine Vorwürfe: "Das Problem ist, dass wir viel zu wenig solcher hochklassigen Spiele haben und dann wirst du am Ende des Satzes einfach mal nervös." Nicht ganz so euphorisch, aber keineswegs unzufrieden, klang Alexander Waibl, Trainer der Dresdnerinnen: "Wir haben in der Endphase des ersten Satzes nicht perfekt gespielt, das nutzen sie dann aus. Die Aufschläge von Kim haben uns gekillt. Ich bin insgesamt mit der Leistung zufrieden, vor allem im ersten Satz. Wir wollten die Spiele als Highlight sehen. Das ist uns in dieser Partie gelungen. Jetzt werden wir auch im Rückspiel noch einmal unser Bestes geben."

Fürst, Schöps und Tille siegen
Siege mit deutscher Beteiligung gab es nur für Christiane Fürst (Eczacibasi Istanbul), Jochen Schöps (Resovia Rzeszow ) und Ferdinand Tille (Skra Belchatow), die allesamt ihre Hinspiele gewannen und damit einen ersten Schritt in Richtung zweite Playoffrunde gemacht haben. Eine herbe Pleite musste dagegen Titelverteidiger Belogorie Belgorod mit Georg Grozer einstecken. 22 Punkte des deutschen Superstars reichten nicht, um Halkbank Ankara in die Knie zu zwingen.

Alle Ergebnisse und Ansetzungen mit deutscher Beteiligung
VfB Friedrichshafen - Resovia Rzeszow (Schöps) | 2:3 (25-19, 24-26, 25-20, 17-25, 15-17) | Rückspiel 18.02. 20.30 Uhr

Halkbank Ankara - Belogorie Belgorod (Grozer) | 3:1 (25-20, 20-25, 26-24, 28-26) | Rückspiel 17.02. 17 Uhr

Cucine Lube Treia - PGE Skra Belchatow (Tille) | 0:3 (22-25, 19-25, 13-25) | Rückspiel 19.02. 18 Uhr

Jastrzebski Wegiel - Sir Safety Perugia (Fromm) | 12.02. 17.30 Uhr & 19.02. 18 Uhr

Agel Prostejov (Weiß & Karg) - Eczacibasi Istanbul (Fürst) | 1:3 (25-18, 15-25, 14-25, 21-25) | Rückspiel 18.02. 15.30 Uhr

Dresdner SC - Fenerbahce Istanbul | 0:3 (23-25, 15-25, 15-25) | Rückspiel 18.02. 18.30 Uhr

RC Cannes (Apitz) - Volero Zürch | 2:3 (25-21, 9-25, 25-16, 17-25, 5-15) | Rückspiel 19.02. 20.00 Uhr

Azeryol Baku (Dürr) - Busto Arsizio | 1:3 (24-26, 21-25, 25-19, 14-25) |Rückspiel 18.02. 20.30 Uhr

Nordmeccanica Piacenza (Kozuch) - Dinamo Moskau | 0:3 (27-29, 19-25, 23-25) | Rückspiel 19.02. 16.30 Uhr

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Champions League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner