volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Starker Auftakt für Frauen-Teams - Erdmann spielt mit Popp

Beach World-Tour: Starker Auftakt für Frauen-Teams - Erdmann spielt mit Popp

14.05.2015 • Beach World-Tour • Autor: DVV 989 Ansichten

Makelloser Auftakt für die vier deutschen Frauen-Duos bei der Beach World Tour in Luzern/SUI: In acht Spielen gab es acht Siege, damit steht das Quartett sicher in der Ko-Phase. Schlechte Nachrichten gibt es dagegen vom Männer-Nationalteam Jonathan Erdmann /Kay Matysik (VC Olympia Berlin), das nicht wie geplant in Luzern spielen kann. Matysik verletzte sich vor Ort und wird kurzerhand durch Marcus Popp ersetzt.

Katrin Holtwick /Ilka Semmler (Seaside Beach Club Essen), Karla Borger /Britta Büthe (MTV Stuttgart), Chantal Laboureur /Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen) und Victoria Bieneck/Julia Großner (VC Olympia Berlin) hatten relativ leichtes Spiel am ersten Tag des Hauptfelds. Den schnellsten Sieg feierten Holtwick/Semmler, die in ihrem Auftaktmatch gegen die finnischen Nyström-Schwestern lediglich 26 Minuten auf dem Platz standen. Borger/Büthe stehen bereits in der zweiten Ko-Runde, Büthe meinte zufrieden: "Spielen ist einfach ganz anders als Training. Wir freuen uns, dass die Sachen fruchten, die unser Trainer uns im Winter vermittelt hat."

In der Männer-Qualifikation zeigten Armin Dollinger/Lars Lückemeier (VFR Garching/SV Fellbach) bravourösen Kampfgeist, als sie in der ersten Partie beim Stand von 11-14 im dritten Satz drei Matchbälle abwehrten und noch in der Verlängerung gewannen. Im entscheidenden zweiten Spiel verloren sie aber in drei Sätzen. Max Betzien/Niklas Rudolf (VC Olympia Berlin) hatten bereits das erste Spiel in der Qualifikation verloren. Damit sind mit Erdmann/Popp und Sebastian Fuchs /Thomas Kaczmarek (BR Volleys) zwei deutsche Männer-Teams im Hauptfeld vertreten.

Luzern ist das zweite von insgesamt neun Open-Turnieren, daneben gibt es noch fünf Grand Slams sowie vier Turniere der Majors Series. Diese, wie auch die Weltmeisterschaft in den Niederlanden (26. Juni bis 5. Juli), haben einen hohen Wert für die Olympia-Qualifikation, da sie mehr Weltranglisten- bzw. Olympiaqualifikationspunkte einbringen. Die zwölf besten Ergebnisse des Zeitraums 1.1.2015 bis 13.06.2016 fließen in die Wertung ein, die 15 besten Teams der Olympia-Qualifikation (maximal zwei Teams pro Nation) sichern sich einen Startplatz für Rio de Janeiro 2016.

Ergebnisse mit deutscher Beteiligung
Borger/Büthe GER [4] Eduarda/Elize Maia BRA [29] 2-0 (21-16, 22-20)

Holtwick/Semmler GER [2] Nyström Er./Nyström Em. FIN [31] 2-0 (21-11, 21-12)

Laboureur/Sude GER [6] Mashkova/Tsimbalova KAZ [27] 2-1 (16-21, 21-16, 15-12)

Lehtonen/Lahti FIN [16] Bieneck/Großner GER [17] 1-2 (21-16, 19-21, 14-16)

Borger/Büthe GER [4] Schützenhöfer/Plesiutschnig AUT [20] 2-0 (21-15, 21-14)

Holtwick/Semmler DE [2] Summer/Fopma USA [18] 2-0 (21-13, 21-18)

Laboureur/Sude GER [6] Radarong/Udomchavee THA [22] 2-1 (16-21, 21-18, 15-10)

Zumkehr/Heidrich SUI [1] Bieneck/Großner GER [17]
1-2 (18-21,21-13, 8-15)

Betzien/Rudolf GER [29] Bryl/Kujawiak POL [4] 0-2 (14-21, 15-21)

Pedlow/O'Gorman CAN [7] Dollinger, A./Lückemeier GER [26] 1-2 (21-19, 18-21, 19-21)

Dollinger, A./Lückemeier GER [26] May/Dearing CAN [10] 1-2 (14-21, 25-23, 8-15)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach World-Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner