volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Den YoungStars reißt der Faden

volleyballer.de

2. Bundesligen: Den YoungStars reißt der Faden

24.03.2024 • 2. Bundesligen Autor: Gunthild Schulte-Hoppe, Freunde des Volleyballsports Friedrichshafen e.V. 196 Ansichten

"Besser starten als letztes Mal", lautete die Devise von Trainer Adrian Pfleghar gegen die Blue Volleys aus Gotha.

Den YoungStars reißt der Faden - Foto:  Gunthild Schulte-Hoppe

Die MVPs Daniel Habermaas (links) und Robert Werner (rechts). (Foto: Gunthild Schulte-Hoppe)

Das ist den Volley YoungStars trotz der 1:3-Niederlage gelungen.

Daniel Habermaas, Nick Breitenbach, Ruslan Fedorov, Christian Woumnga, Pekka  Stapelfeldt,  Mykyta Shapovalov,  Fynn Krämer, Patrick Eberhard und Libero Lucas Huckle starteten mit einwandfreier Leistung. Die Annahme zeigte kaum eine Schwäche und den Angreifern unterliefen wenig Fehler.

Mit einer fünf Punkte Führung (20:15) Unterstrichen, die Häfler ihre Überlegenheit in dieser Phase, bevor der Gästekapitän Robert Werner mit starken Aufschlägen sein Team wieder heranbrachte. Dennoch gelang es Friedrichshafen, den Satz für sich zu entscheiden.

Auch im zweiten Durchgang hielten die Jungs vom Bundesstützpunkt gut mit, bevor sie ihr Selbstvertrauen verloren und die Fehlerquote hochging. Der Faden war gerissen und auf der anderen Seite nahm Gotha die Geschenke gerne an und traten mit drei Punkten im Gepäck die Weiterreise nach Bühl an. 

Als beste Spieler wurden Daniel Habermaas von den  YoungStars sowie Robert Werner aus Gotha ausgezeichnet.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner