volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Hauptrunden-Showdown: Allianz MTV Stuttgart gegen SC Potsdam live im Free-TV auf SPORT1

volleyballer.de

2. Bundesligen: Hauptrunden-Showdown: Allianz MTV Stuttgart gegen SC Potsdam live im Free-TV auf SPORT1

02.02.2024 • 2. Bundesligen Autor: Koch, Marvin 196 Ansichten

Nach der Hinrunden-Begegnung in den Champions League-Playoffs am gestrigen Donnerstag treffen der Allianz MTV Stuttgart und SC Potsdam in der Liga kommenden Samstag, 03. Februar, erneut aufeinander. Beide Teams kämpfen im letzten Hauptrundenspiel um eine bestmögliche Platzierung für die kommende Zwischenrunde. SPORT1 überträgt das Duell zwischen Stuttgart und Potsdam am Samstag ab 17 Uhr live im Free-TV.

Das Spiel zwischen dem Allianz MTV Stuttgart und SC Potsdam am letzten Hauptrunden-Spieltag steht unter ganz besonderen Vorzeichen: Es ist Teil einer ganzen Serie von Aufeinandertreffen der beiden Teams. Das bevorstehende Ligaspiel markiert wettbewerbsübergreifend die zweite von drei Begegnungen beider Mannschaften binnen sieben Tagen. Bereits am gestrigen Donnerstag trafen sie im Hinspiel der Champions League-Playoffs aufeinander - das Rückspiel in Potsdam folgt nächste Woche am 07.02. Als wäre das nicht schon genug, werden sich Stuttgart und Potsdam zudem am 03.03. beim DVV-Pokalfinale in der SAP Arena in Mannheim gegenüberstehen.

Beim Playoffs-Hinspiel der Champions League diese Woche siegten die Stuttgarterinnen zuhause in der SCHARRena scheinbar deutlich in drei Sätzen, dabei hätte es im knappen zweiten Satz (27:25) genauso gut zugunsten der Potsdamerinnen kippen können. Der Grundstein für den MTV ist damit gelegt, jedoch könnte Potsdam mit einem 3:0- oder 3:1-Erfolg im Rückspiel noch den sogenannten "Golden Set" erzwingen. Jene Mannschaft, die die nächste Runde erreicht, erwartet im Viertelfinale mit Fenerbahce Istanbul ein absolutes europäisches Topteam.


Zurück zur Meisterschaft und dem bevorstehenden Hauptrundenduell: Seit Anfang Januar thront der Allianz MTV Stuttgart in der Liga auf dem ersten Tabellenplatz - dicht verfolgt vom SSC Palmberg Schwerin. Am vergangenen Wochenende kam es für Stuttgart zum Topspiel gegen Verfolger Schwerin, das die Baden-Württembergerinnen in einem wahren Nerven-Krimi auswärts 2:3 für sich entscheiden konnten. Dadurch gelang es ihnen, sich mit einem Punkt von den zweitplatzierten Schwerinerinnen abzusetzen und stehen nun bei insgesamt 43 Zählern. Einzig bei der 1:3-Auswärtsniederlage gegen den Dresdner SC musste der MTV in dieser Saison Federn lassen - die anderen 16 Duelle konnte er allesamt zu seinen Gunsten entscheiden.

Während für den SC Potsdam in der Champions League und im DVV-Pokal vieles nach Plan lief, gestaltet sich die aktuelle Bundesliga-Saison insgesamt etwas holprig. Von den bisherigen 17 Partien konnten die Brandenburgerinnen zehn siegreich gestalten, was ihnen mit insgesamt 32 Punkten den vierten Tabellenplatz einbringt. Damit befinden sie sich vier Punkte hinter dem drittplatzierten Dresdner SC und zwei vor Verfolger VfB Suhl LOTTO Thüringen. Gegen letzteres Team musste Potsdam vergangenes Wochenende vor heimischen Fans eine deutliche 0:3-Niederlage hinnehmen. In den Sätzen eins und zwei war für Potsdam dort nichts zu holen - 16:25 und 15:25 lautete das Ergebnis in den ersten beiden Durchgängen. Bis zur Hälfte des dritten Satzes stemmte sich der SC erfolgreich gegen gut spielende Suhlerinnen, musste sich am Ende aber doch deutlich mit 20:25 geschlagen geben. Immerhin: Dieser Niederlage gingen drei Siege in Folge voraus.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner