volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Suhl empfängt Dresden zum Topspiel

volleyballer.de

Bundesligen: Suhl empfängt Dresden zum Topspiel

12.01.2024 • Bundesligen Autor: UG/TB, VfB 91 Suhl e.V. 182 Ansichten

Am 14. Spieltag der Volleyball-Bundesliga der Damen kommt es zum dritten Aufeinandertreffen vom VfB Suhl LOTTO Thüringen und dem Dresdner SC.

Suhl empfängt Dresden zum Topspiel - Foto:  Jürgen Scheere

VfB Suhl LOTTO Thüringen (Foto: Jürgen Scheere)

Nachdem der gastgebende Tabellenfünfte das Hinspiel in Dresden nach einer 2:1-Satzführung noch im Tiebreak gegen den Meisterschaftsmitfavoriten abgeben musste und kurz danach auch im DVV-Pokal-Viertelfinale nach harten Kampf in der Elbmetropole unterlegen war, genießen die Suhler "Wölfe" diesmal Heimrecht. Und mit diesem möglichen Vorteil "im Rücken" wollen die Schützlinge von VfB-Chefcoach Laszlo Hollosy das Kunststück des "Ost-Derby-Heimsieges" aus der Vorjahressaison gerne wiederholen, als man nach einem dramatischen Spielende und 2:0-Satzführung am Ende mit 18:16 als Tiebreaksieger hervorging. War dieser Vorjahressieg damals noch relativ am Anfang der Saison, stehen beide Teams inzwischen voll im Alltagsgeschäft und die Gäste aus Dresden, die auch im europäischen CEV-Cup agieren, hatten eine beachtliche Siegesserie hingelegt, u.a. mit einem 3:1-Sieg beim Meister in Stuttgart. Erst danach wurden die Waibl-Schützlinge Anfang Dezember in Schwerin in der Bundesliga gestoppt. Danach folgten wiederum vier Siege gegen Suhler Tabellennachbarn und Mitkonkurrenten um den begehrten fünften Tabellenplatz für die "Top-five-Zwischenrunde". Die annahmestarken Sächsinnen rangieren derzeit bei einem Punkt Rückstand auf die Tabellenspitze auf einem sicheren dritten Platz und könnten bei ihrem Hauptrunden-Restprogramm und mit Heimspielen gegen die beiden unmittelbaren Tabellenführer Stuttgart und Schwerin (je 32 Punkte) durchaus noch den "Platz an der Sonne" ergattern. Deshalb will man sicherlich auf DSC-Seite keine Punkte verschenken und wiederum für einen volleyballerischen Leckerbissen beim "Spitzenspiel des Tages" sorgen. Für die Suhlerinnen steht ebenso sehr viel auf dem Spiel, denn mit einem Derby-Erfolg könnte man nicht nur den fünften Tabellenrang festigen, sondern vielleicht noch etwas an den davor rangierenden SC Potsdam (der in Wiesbaden antreten muss) heranrücken, um noch eine Mini-Chance auf den vierten Hauptrunden-Platz offen zu halten. Vor der stimmungsvollen Kulisse in der "ANTENNE THÜRINGEN Volleyball-Arena" sollte also wieder etwas möglich sein, vielleicht auch ein Kurzeinsatz für den VfB-Neuzugang Iman Ndiaye, um die VfB-Topscorerin Lena Kindermann auf der Diagonalposition im Spielverlauf etwas entlasten zu können. Entscheidend in diesem ewig jungen Derby-Klassiker wird aber wohl das Scorer-Duell auf der Außenangriffsposition werden. Schafft es das Suhler US-Trio Brown, Holthaus oder Mosser mit dem Dresdner Power-Duo Janiska & Jasper mitzuhalten, dann dürfte es wieder ein spannendes Spiel werden. Ebenso wie das Wiedersehen mit einigen Ex-VfB-Spielerinnen und der gebürtigen Suhlerin Sarah Straube, die das Volleyball-ABC in den Nachwuchsteams des VfB 91 Suhl erlernte, bevor ihr Karriereweg zum Olympia- und Volleyball-Bundesstützpunkt nach Dresden führte. Und vielleicht wird für Sarah der Olympiatraum "Paris 2024" in diesem Jahr doch noch wahr, falls sich die Deutsche Nationalmannschaft für das "Sporthighlight des Jahres" qualifizieren sollte. Nach ihrer überstandenen, längeren Verletzungspause aus der Vorsaison, würden wir es ihr von Herzen gönnen und uns freuen, wenn eine weitere Suhler Nachwuchssportlerin den Weg "vom Talent zur Olympionikin" realisieren würde. Passend dazu und vor großer Kulisse, möchte der VfB 91 Suhl in der Satzpause des Spiels die Gelegenheit nutzen, um einige erfolgreiche VfB-Nachwuchsspielerinnen zu ehren, die im abgelaufenen Jahr 2023 für besondere Teilnahmen und Platzierungen auf Bundesebene gesorgt haben. In diesem Sinne gilt auch weiterhin - "Vorwärts mit Herz!"

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner