volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Noch zweimal schlafen, dann ist Pause

volleyballer.de

2. Bundesligen: Noch zweimal schlafen, dann ist Pause

08.12.2023 • 2. Bundesligen Autor: Tom Bloch, MTV Stuttgart 1843 e.V. 195 Ansichten

Das Heimspiel gegen den MTV Ludwigsburg am Samstagabend wird zu einer großen Wiedersehensparty.

Noch zweimal schlafen, dann ist Pause - Foto:  Tom Bloch | www.tombloch.de

Hoch die Hände, Wochenende: Für das Team vom BSP MTV Stuttgart stehen gleich zwei Partien an (Foto: Tom Bloch | www.tombloch.de)

Schließlich haben einige Protagonisten der Barock Volleys ihre Volleyballwurzeln in Stuttgart. Allen voran gestellt ist Außenangreiferin Martha Deckers. Über den TSV Georgii Allianz zum MTV Stuttgart gekommen und einst eine der jüngsten Zweitligaspielerinnen überhaupt gewesen. Nach langen Dienstjahren mehrfach die Karriere beendet, um dann wieder vom Rücktritt zurück zu treten. Sara Marjanovic, ebenfalls für Ludwigsburg im Außenangriff eingesetzt, hat sogar Teile ihrer Ausbildung im Stuttgarter Bundesstützpunktteam genossen. Und dann ist da noch Diagonalangreiferin Britta Schammer, die langjährige Kapitänin des einstigen Zweitligisten Allianz MTV Stuttgart II sowie Außenangreiferin Lena Günther.
Co-Trainer Alexander Jauer war jahrelang für den ASV Botnang sowie für den TSV Georgii Allianz Stuttgart aktiv, Scout Marcel Frisch ebenfalls lange Jahre für Allianz MTV Stuttgart am Analysepult.
Somit steht einem großen "Hallo" am Spielfeldrand nichts im Wege.

Und auf dem Spielfeld geht es nach dem Anpfiff um 19 Uhr vielleicht sogar noch eine Prise ehrgeiziger zur Sache, denn beide Teams haben bislang mehr Niederlagen als Siege feiern dürfen und vor allem: so ein bisschen geht es auch um die Vorherrschaft im Großraum Stuttgart, auch wenn der Altersunterschied der handelnden Akteure teilweise doch beträchtlich ist.
Stuttgarts Trainer Sebastian Schmitz hat den Fokus aber alleine auf seine jungen Schützlinge eingestellt. "Wir müssen gut spielen, um zu gewinnen. Wenn wir nicht gut spielen, gehen wir gegen jeden in der Liga unter." Die vergangene Trainingswoche war suboptimal aus verschiedenen Gründen. Sechs gegen Sechs konnte jedenfalls nicht gespielt werden, wie er erklärt. Auf Außenangreiferin Sophia Pampel wird verzichtet. Sie genießt ein freies Wochenende, nachdem sie mit der Baden-Württembergauswahl und dem Zweitligateam lange Zeit jede anstehende Maßnahme durchgezogen hat.
Wie auch immer das Lokalderby am Samstag Abend in der Sporthalle MoTiV verlaufen wird, am Sonntag reist die junge Truppe zum TV SUSPA Altdorf. Spielbeginn ist um 16 Uhr. "Wir haben die Aufgaben gegen zwei gute Teams vor uns und freuen uns drauf," betont BSP-Trainer Sebastian Schmitz.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner