volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Derby-Niederlage

volleyballer.de

2. Bundesligen: Derby-Niederlage

21.11.2023 • 2. Bundesligen Autor: TSV TB München 247 Ansichten

Am vergangenen Sonntag, den 19.11.2023, musste sich der TB München erneut geschlagen geben. Der TSV Unterhaching gewann in einem spannenden Dreisatz-Match (11:25, 18:25, 20:25). 

Derby-Niederlage - Foto:  Sascha Hecken

Derbyspiel vs TSV Unterhaching (Foto: Sascha Hecken)

Nachdem die TBMlerinnen einen schwierigen Start im ersten Satz hatten und nicht punkten konnten, steigerten sie sich im zweiten Satz und gingen mit mehr Energie vor. Sie konnten eine Weile mit dem TSV mithalten. Die Zuschauer erlebten spannende Ballwechsel, harte Angriffe und einen stabilen Block. Allerdings mussten sie sich letztendlich in der entscheidenden Phase geschlagen geben und pausierten anschließend für 10 Minuten. Doch auch in der Pause wurde es für die Zuschauer nicht langweilig, da sie eine beeindruckende Show des Rope Skipping Teams Jumping Joeys zu sehen bekamen. 

Mit neuer Energie und Motivation kehrten sie aus der Pause zurück und starteten in den dritten Satz. Obwohl es am Anfang wieder Schwierigkeiten gab, kämpfte sich das TBM-Team gegen Mitte des Satzes wieder heran und machte es Unterhaching noch einmal schwer. Letztendlich war der TSV Unterhaching jedoch am Ende stärker und holte sich auch den dritten Satz. 

Trotz des relativ klaren Spielausgangs zeigte sich Trainer Bastian Pourie zufrieden, insbesondere mit dem 2. und 3. Satz. Auch Kapitänin Nele Sambale äußerte sich nach dem Spiel: "Ich finde, wir haben als Team gut gekämpft, konnten aber leider unsere Leistung nicht über das gesamte Spiel halten."

Die Stimmung in der Halle war trotz des klaren Spielausgangs gigantisch. Die Unterhaching-Mannschaft brachte eine große Anzahl von Fans mit, die ihr Team lautstark unterstützen. Auch die TBM-Fans feuerten ihr Team an und motivierten sie kontinuierlich weiter. 

Libera und Kapitänin des TBM, Nele Sambale, erhielt am Ende erneut die Silber-MVP-Medaille und überzeugt mit ihrer stabilen Annahme und sicheren Abwehr. Die Goldmedaille gewann die Außenangreiferin Eva Fellinger, ein bekanntes Gesicht beim TBM. 

Die nächsten Tage werden intensiv genutzt, um die Batterien aufzuladen und sich auf das nächste Heimspiel vorzubereiten, das in zwei Wochen gegen die proWin Volleys Holz stattfindet. 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner