volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Ernüchterung vs. Eltmann vor großem Derby

volleyballer.de

2. Bundesligen: Ernüchterung vs. Eltmann vor großem Derby

21.11.2023 • 2. Bundesligen Autor: GSV Ehrenberg Delitzsch e.V. 284 Ansichten

Mit viel Optimismus ist die Mannschaft des GSVE's in die Heimpartie gegen den nun neuen Tabellenführer VC Eltmann gestartet.

Sicherlich war Eltmann mit ehemaligen Zweitligameistern, Erstligaspielern und Juniorennationalspieler im Kader der Favorit gegen die junge Delitzscher Truppe.

Dennoch ärgert man sich zurecht, schon wieder nicht mal ein kleines Erfolgserlebnis - einen Satzgewinn - geholt zu haben.

So verliert der GSVE gegen den VC Eltmann zuhause mit 0:3 (12:25, 22:25, 21:25)

Dabei zeigten die Gymnasialen ihre bisher beste Saisonleistung in den Durchgängen Zwei und Drei! Wieder hielten die Ehrenberger auf höhstem Zweitliganiveau mit und spielten bis zur Crunchtime auf Augenhöhe gegen die Eltmänner. Ärgerlich erneut der erste Satz in welchem man nach Stand von 6:6 die Gäste auf 6:13 und 8:16 davonziehen ließ.

Dennoch kämpfte man sich anschließend gut zurück in die Partie. In Satz 2 führt man lange Zeit - bis die Gäste beim Stand von 22:22 ausgleichen konnten und sich doch noch den Satzgewinn schnappen.

MVP wurde unser Interims-Libero Pierre Clauss, der für den im zweiten Satz verletzten Tim Planer einsprang. Zum besten Spieler auf Eltmänner Seite wurde Außenangreifer Sebastian Richter. Vielen Dank an alle die am Samstag in der Halle waren! Euer Support ist unser Ansporn.


Endlich wieder Derby:

Kommenden Samstag steht das Highlight des Jahres an! 19 Uhr spielen wir in der Sporthalle Brüderstraße gegen die LE Volleys. Mit Robert Karl hat ein prägender Spieler der vergangenen Jahre die Seiten gewechselt. Auch Ex-Delitzscher Paul Lohrisch ist mit von der Partie. Sicherlich werden wieder zahlreiche Volleyballbegeisterte den Weg in die Halle finden, um sich dieses Spektakel nicht entgehen zu lassen. Tickets gibt es ausschließlich and er Abendkasse. Wir empfehlen, rechtzeitig da zu sein, um pünktlich zum Anpfiff in der Halle zu sein.

Mit 6 Punkten aus den letzten 2 Spielen werden die Leipziger als Favorit in die Partie gehen. Erfahrene Zweitliga-Spieler harmonieren immer besser mit jungen Talenten. Erfahrung, welche in Delitzsch noch komplett fehlt. Dennoch sieht jeder die kämpferische Willensstärke der Mannschaft von Trainer Benedikt Bauer. Wie zu vergangenen Derbys hoffen wir erneut auf einen prall gefüllten, roten Auswärtsblock. Und wer weiß: Vielleicht platzt zum Derby endlich der Knoten bei den jungen Wilden.
Es wäre der perfekte Zeitpunkt für ein erstes Erfolgserlebnis.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner