volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Leider nur ein Punkt

volleyballer.de

2. Bundesligen: Leider nur ein Punkt

14.11.2023 • 2. Bundesligen Autor: VC Olympia ´93 Berlin e.V. 250 Ansichten

Am vergangenen Wochenende erlebten die Fans des VCO Berlin Männlich 1 zwei packende Heimspiele.

Leider nur ein Punkt - Foto:  Frank Ziegenrücker

MVPs Arthur Wehner und Neo Laumann (Foto: Frank Ziegenrücker)

Am Samstag, den 11.11.23, stand das Team gegen TSGL Schöneiche auf dem Feld, gefolgt von einem weiteren Duell am Sonntag, den 12.11.23, gegen Orderbase Münster Gievenbeck.

Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle waren die jungen Wilden aus Berlin hochmotiviert, im Derby gegen die Nachbarn aus Schöneiche alles zu geben. Der Start verlief jedoch holprig, und Schöneiche nutzte druckvolle Aufschläge, um frühzeitig die Führung zu übernehmen. Gegen Ende des ersten Satzes kämpften sich die Berliner zurück, doch es reichte nicht, und der Satz ging mit 22:25 an Schöneiche.

Im zweiten Satz zeigten die Berliner eine beeindruckende Leistung. Ein hoher Block und druckvoller Angriff ließen die kleinen Schöneicher Spieler ratlos. Der VCO dominierte und sicherte sich den Satz souverän mit 25:16. Die Sätze drei und vier waren von Spannung geprägt, ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Teams. Leider hatte Schöneiche das glücklichere Ende für sich, und das Spiel endete mit 1:3 für die Gäste. Neo Laumann vom VCO und Lennart Salabarria von Schöneiche wurden als MVPs ausgezeichnet.

Am Sonntag stand das Team einem starken Gegner gegenüber - Orderbase Münster Gievenbeck. Die ersten beiden Sätze waren äußerst knapp, aber Münster setzte sich in den entscheidenden Momenten durch, und der VCO lag 0:2 zurück (23:25, 19:25).

Die Berliner zeigten jedoch großes kämpferisches Talent und drehten das Spiel. Durch eine bessere Annahme und dominanteren Angriff schafften sie ein starkes Comeback und glichen mit 2:2 (25:23, 25:23) aus. Im entscheidenden Tiebreak baute der VCO eine 12:8 Führung auf, doch Münster kämpfte sich mit starken Aufschlägen zurück und gewann den Satz. Das Spiel endete mit einem hart erkämpften Punkt für den VCO gegen den Tabellen Dritten. Die MVP-Auszeichnungen gingen an Arthur Wehner vom VCO und Aaron Zumdick von Münster.

Trotz der knappen Niederlagen blicken die jungen Wilden positiv auf das nächste Wochenende, wenn sie zu zwei Auswärtsspielen in Kiel und Warnemünde antreten werden. Die Erfahrungen aus diesen Spielen werden zweifellos dazu beitragen, die Teamdynamik zu stärken und die Spieler weiter zu entwickeln, während sie sich auf die Herausforderungen der Saison vorbereiten.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner