volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
BADEN VOLLEYS sind fokussiert und konzentriert in der Vorbereitung

volleyballer.de

Bundesligen: BADEN VOLLEYS sind fokussiert und konzentriert in der Vorbereitung

04.09.2023 • Bundesligen Autor: Philipp Schätzle 444 Ansichten

Seit zwei Wochen stehen die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe wieder im Mannschaftstraining. "Sehr ordentlich, konzentriert und fokussiert", wie Cheftrainer Antonio Bonelli zu Protokoll gibt. Mit Philipp Schumann, der diese Woche in das Training einsteigt, wird der Cheftrainer nun auch alle seine Spieler zur Verfügung haben, um weiter am Feinschliff für die Premiere in der ersten Bundesliga arbeiten zu können.

BADEN VOLLEYS sind fokussiert und konzentriert in der Vorbereitung - Foto: Andreas Arndt

Foto: Andreas Arndt

Der erste Pflichtauftritt als frischgebackener Erstligist ist eine Woche vor Ligastart der Bounce House Cup. Alle Teams der 1. Bundesliga Männer, egal ob Aufsteiger oder Rekordmeister, werden da dabei sein und den Fans vor Ort die Möglichkeit geben, über drei Tage hinweg die Stars der Liga aus der Nähe zu betrachten und das vielfältige Rahmenprogramm vor Ort zu erleben. Als Titelverteidiger des in der Form einzigartigen Ligacups gehen die BERLIN RECYCLING Volleys ins Rennen. Vom 20. bis 22. Oktober 2023 findet die zweite Ausgabe des Bounce House Cups in Hildesheim statt. Drei Tage Volleyball-Action pur - von früh bis spät.

In der Volksbank-Arena Hildesheim eröffnen die WWK Volleys Herrsching gegen Aufsteiger FT 1844 Freiburg das Turnier. Los geht's dort am 20. Oktober um 11:30 Uhr. Die erste Partie der BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe steht um 14:30 Uhr im Spielplan. Gegner ist der TSV Haching München. Die Topteams der letzten Saison aus Berlin, Friedrichshafen, Lüneburg und Düren, starten am frühen Abend in den Wettbewerb. Am Sonntag finden ab 10 Uhr die Platzierungsspiele statt: Um 15 Uhr wird dann der Bronzerang ausgespielt, bevor ab 18 Uhr im Finale der zweite Bounce House Cup-Sieger ermittelt wird.

Der Vorverkauf für das Volleyball-Spektakel hat begonnen. Auf www.ticketmaster.de. Tickets gibt es für Freitag bereits für 5 Euro für Jugendliche und Auszubildende. Erwachsene zahlen 10 Euro, Ermäßigte 7,50 Euro. Das Turnierticket für alle drei Tage ist für nur 45 Euro (ermäßigt 40 Euro) zu haben. Jugendliche und Auszubildende kommen auch dabei vergünstigt in die Halle. Kinder bis 12 Jahre zahlen an allen Tagen in Begleitung von Erwachsenen jeweils nur einen Euro. Da in diesem Jahr zwölf Mannschaften den Bounce House Cup zu einem Erlebnis der Extraklasse machen, wird parallel auch in der Giesener Sporthalle gespielt. Für diese Location sind keine Tickets verfügbar. Interessierte Fans können sich aber im Vorfeld an den jeweiligen Fanclubbeauftragten wenden und so auch diese Spiele nach vorheriger Anmeldung live verfolgen. Weitere Informationen zum Event, den Livestreams und der komplette Spielplan finden sich hier.

Bis zum Start des Bounce House Cups müssen die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe allerdings noch am Spielfluss und Zusammenspiel arbeiten. Nächste Station im Kalender ist am kommenden Wochenende Kriftel. Beim Vorbereitungsturnier in der dortigen Weingartenhalle treten die BADEN VOLLEYS gegen die Zweitligisten TuS Kriftel und TuS Mondorf an. Mondorf ist, wie die BADEN VOLLEYS aktueller Meister der zweiten Volleyball Bundesliga. Insofern ist das ein interessantes Duell, denn ein solches Match um die "Vereinigung des Zweitliga-Titels" gab es bislang noch nicht. Für Antonio Bonelli spielt dies auch überhaupt keine Rolle. "Das Ergebnis dort wird zweitrangig sein. Wir werden die zwei Spiele nutzen, um uns auf dem Feld ?kennenzulernen?. Und natürlich möchte ich die Neuzugänge auch mal in Aktion sehen. Eine erste Standortbestimmung ist das noch aber nicht. Dafür sind 2-3 Wochen Training am Ball zu kurz", fügt Antonio Bonelli hinzu. Passen muss es dann zum Bounce House Cup und zum Ligaauftakt mit dem Heimspiel gegen die WWK Herrsching.

Der Dauerkartenverkauf für die Saison läuft bereits. Die Saisonkarte kostet für den Erwachsenen 130 Euro in der Kategorie 1, in der Kategorie 2 105 Euro, Ermäßigte und Kinder sind günstiger. Elf Heimspiele stehen auf dem Spielplan, der ebenfalls in Kürze veröffentlicht wird. Die Tickets gelten ebenfalls im DVV-Pokal - hier gilt es Daumendrücken, dass die BADEN VOLLEYS in Lüneburg überraschen und im Viertelfinale dann ein Heimspiel bekommen - und auch gegebenenfalls für die Playoffs. In den Preisen sind schon alle Gebühren enthalten.
Weitere Infos zu den Tickets sowie auch die Option zur Online-Buchung gibt es unter www.volleyball-karlsruhe.de/tickets.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner