volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
WG Köln verteidigt Titel bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften Volleyball der Frauen

volleyballer.de

2. Bundesligen: WG Köln verteidigt Titel bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften Volleyball der Frauen

04.07.2023 • 2. Bundesligen Autor: 730 Ansichten

Die Endrunde der Deutschen Hochschulmeisterschaften (Volleyball) fand am 24./25. Juni 2023 in Mainz statt. Die Wettkampfgemeinschaft Köln hat seinen Titel dort erfolgreich verteidigt. Wie bereits im Jahr 2022 (Bericht) hat die WG Köln den Titel auch im Jahr 2023 für sich sichern können und kann sich somit erneut Deutscher Hochschulmeister bei den Frauen nennen.

WG Köln verteidigt Titel bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften Volleyball der Frauen - Foto: privat

WG Köln bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Volleyball in Mainz (Foto: privat)

Mit dabei für die WG Köln waren Annika Stenchly, Jana Grathwol, Kapitänin Viola Torliene, Hannah Mörke, Franziska Kalde, Hannah Bolsius, Rieke Niemeyer, Tonya Blickhäuser, Maike Brönhorst und Emelie Siegner. Erste Co-Trainerinnen-Erfahrung sammelten Emma und Julie Czimek, die mit auf der Trainerbank waren.

Am Samstag in den Vorrundenspielen hatte die Mannschaft um Jimmy Czimek keine Probleme und hat ihre beiden Gegnern bei klaren 2:0-Siegen keine Chance gelassen.

Ergebnisse Vorrunde
WG Erlangen-Nürnberg vs. WG Köln ? 0:2 (16:25, 17:25)

WG Köln vs. WG Ludwigsburg ? 2:0 (25:12, 25:16)

Halbfinale
Ebenso konnte dann am Sonntag im Halbfinale die Uni Mainz mit 2:0 geschlagen werden.

WG Köln vs. WG Mainz ? 2:0 (25:8, 25:10)

Finale
Im Finale traf die WG Köln wie auch schon in der Vorrunde dann auf die Uni Erlangen-Nürnberg, wo ebenfalls ein 2:0-Sieg eingefahren wurde. Die Mannschaft ging also ohne Satzverlust durch das Turnier.

WG Erlangen-Nürnberg vs. WG Köln ? 0:2 (17:25, 22:25)

Der Trainer zum Turnier
"Positiv war, dass unsere beiden Neuzugänge Jana Grathwol und Rieke Niemeyer gespielt haben. Die Spielerinnen haben alle nahezu gleiche Spielanteile bekommen. Hannah Bolsius konnten wir, nachdem sie umgeknickt ist, schonen. Franziska Kalde hat dann nahezu das ganze Turnier über außen gespielt. Auch das hat unserem erfolgreichen Spiel kein Abbruch getan. Von daher freuen wir uns, dass wir wieder den Hochschulmeistertitel bei den Frauen nach Köln holen konnten und wir uns damit auch für die EUSA Games 2024 in Ungarn qualifiziert haben", so der Kölner Trainer Jimmy Czimek zum Erfolg seiner Mannschaft, die sich in diesem Jahr ausnahmslos aus Spielerinnen von DSHS SnowTrex Köln rekrutierten.

Eine Spielerin zum Turnier
Auch Kapitänin Viola Torliene zieht ein positives Fazit zum Turnier:

"Es ist natürlich schön, dass wir Deutscher Hochschulmeister geworden sind. Das ist immer ein cooles Wochenende und ein schönes Turnier. Ich fand es jetzt gerade auch für unser Mannschaft total cool, dass wir mit Rieke und Jana die zwei neuen Gesichter dabeihatten, mit denen schon einmal richtig Wettkampfpraxis sammeln konnten. Grundsätzlich ist es dann auch immer ganz schön, da wir gerade eine Übergangsphase im Training haben, mal die Möglichkeit zu haben, die Sachen, die man jetzt trainiert, auch im Wettkampf zu testen. Dafür war das Wochenende perfekt."

Gesamtergebnis DHM Volleyball Frauen 2023
ENDRUNDE am 24.-25.06.2023 in Mainz

1. WG Köln
2. WG Erlangen-Nürnberg
3. Uni Rostock
4. WG Mainz
5. WG Münster
6. WG Ludwigsburg

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner