volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
BBSC-Saisonfinale mit überzeugendem Spiel

volleyballer.de

2. Bundesligen: BBSC-Saisonfinale mit überzeugendem Spiel

24.04.2023 • 2. Bundesligen Autor: BBSC e.V. 1532 Ansichten

Mit einem 3:0 Erfolg gegen den langjährigen Ligarivalen aus Köln in einem intensiven und hochspannenden Vergleich sicherte sich der BBSC Berlin den 4. Tabellenplatz zum Saisonende.

BBSC-Saisonfinale mit überzeugendem Spiel - Foto:  Frank Ziegenrücker

BBSC mit Jubel über den 4. Platz (Foto: Frank Ziegenrücker)

Nach dem emotionalen Heimspiel gegen Ligameister Stralsund konnten die Zuschauer des Samstagabends erneut einen hochspannenden Abend in der Hämmerlinghalle genießen - diesmal allerdings mit dem besseren Ende für die Berlinerinnen.

Von der 1. Minute an begannen die Gastgeberinnen mit einem starken Aufschlagspiel und setzten die Gäste damit unter Druck. Diese kamen erst Mitte des 1. Satzes in den eigenen Rhythmus - danach war es ein Spiel zweier nahezu gleich starker Teams. Beide Mannschaften schenkten sich nichts - in bester Manier wurden in der Abwehr die Bälle vom Boden gekratzt, geblockt und Angriffe gestartet. Das Publikum hatte sichtlich Spaß an dem intensiven Spiel und feuerte lautstark an. Zum Ende des 2. Abschnitts lieferten sich die Teams einen heißen Kampf um den Satzgewinn. Allein 10 Satzbälle wurden vergeben, den 11. verwandelte Antonia Heinze mit einem Ass im Aufschlag. Damit war eine kleine Vorentscheidung gefallen. Viel Kraft hatten die Mannschaften in der Verlängerung des 2. Satzes verbraucht, aber wer einen solchen Satzgewinn verbuchen kann, der schwimmt auch erst einmal auf einer Euphoriewelle. Die Moral auf Kölner Seite war jedoch nicht angeknackst, die Rheinländerinnen stemmten sich gegen die drohende Niederlage. Aber der BBSC holte sich mit einer überzeugenden Teamleistung auch die 3 Punkte die Tabelle. Den entscheidenden Angriff verwandelte Angelina Meyer mit einem trockenen Schmetterschlag die Linie herunter - grenzenlose Freude auf dem Feld und beste Stimmung auf den Rängen.

Eine kleine Saisonbilanz zog Berlins Trainer Jens Tietböhl: "Wir freuen uns über den gelungenen Saisonabschluss mit dem 4. Platz in der Tabelle - wirklich eine gute Platzierung, weil wir uns in der 2. Saisonhälfte deutlich verbessert und sehr stabil gespielt haben. Wir hätten uns gerne in der nächsten Saison in der neuen 2. Liga Pro eingereiht, aktuell sieht es allerdings nicht danach aus." Aber wer weiß, wo die Reise der Liga in den nächsten Wochen noch hinführt? Voraussichtlich wird es Mitte September die nächsten Spiele geben, in welcher Liga auch immer.

Die MVP-Medaillen des Samstags erhielten Josepha Bock (BBSC) und Julia van den Berghen (Snowtrex).

Für den BBSC am Samstag im Einsatz: Marie Dreblow, Natalie Sabrowske, Natalie Sabrowske, Katharina Kummer, Roxana Vogel, Josepha Bock, Annalena Grätz, Annika Kummer, Antonia Heinze, Antonia Lutz, Alina Gottlebe-Fröhlich, Priscilla Gatzsche, Angelina Meyer

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner