volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Adler beenden mit Niederlage die Saison

volleyballer.de

2. Bundesligen: Adler beenden mit Niederlage die Saison

24.04.2023 • 2. Bundesligen Autor: KTV Adler Pressestelle, Kieler TV 1130 Ansichten

Gegen die Tabellennachbarn aus Warnemünde mussten sich die Adler am letzten Spieltag nach dominantem Satzgewinn mit 1:3 geschlagen geben.

Adler beenden mit Niederlage die Saison - Foto:  ©japhotography

Punktegarant und MVP Peter mit lachendem und weinendem Auge nach der Niederlage in Warnemünde. (Foto: ©japhotography)

Mit vollständigem Kader machten sich die Kieler auf die verhältnismäßig Nahe Auswärtsfahrt nach Warnemünde auf. Bei sommerlichen Temperaturen herrschte große Vorfreue in der Mannschaft auf die Sommerpause und einen erfolgreichen Abschluss der zweitbesten Zweitligasaison seit Wiederaufstieg.

So starteten die jungen Spieler von Coach Winkelmann furios und die zuletzt verabschiedeten "Rentner" übernahmen das Anfeuern von außen. Mit souveränem Side-Out und starken Blocks setzten sie sich früh ab und ließen die gut gefüllte OSPA-Arena nach 25:17 verstummen.

Warnemünde fand im zweiten Satz immer besser ins Spiel und lag trotzdem gegen Ende noch mit zwei Punkten hinten. Kiel hatte nicht nachgelassen und brachte die Gastgeber bis dahin ans Leistungslimit, doch dann schlichen sich kleine Fehler ins Kieler Spiel ein, die den Satzausgleich für Warnemünde zur Folge hatten. Mit 25:22 und 1:1 in Sätzen ging es also in die 10 Minutenpause.

Dier ersten beiden Sätze wurden mit hoher Intensität geführt und den Kielern war nach Wiederanpfiff noch die Anstrengung und Enttäuschung des letzten Satzes anzumerken. Die Leichtigkeit des Beginns war verflogen und früh mussten die Kieler das erste Mal in dem Spiel einem Rückstand hinterherlaufen. Viele Aufschlagfehler der Kieler sorgten wenig für Entlastung und die Abwehrreihe der Warnemünder stellte sich immer besser auf das Spiel der Adler ein, dass es mehrere Anläufe für Punkterfolge brauchte. Bei 25:19 sicherten sich die Gastgeber mühelos die Satzführung.

Das Spiel war gekippt und Warnemünde sorgte dafür, dass bei den Kieler keine Hoffnung mehr aufkeimen sollte. Erneut liefen sie einem frühen Rückstand hinterher, verzettelten sich noch in Diskussionen mit dem Schiedsgericht und mussten sich mit 25:17 geschlagen geben.

Doch schon früh nach dem Spiel wirkte die Niederlage abgehakt, der vierte Platz vor den Tabellennachbarn war bereits abgesichert und die Kieler freuten sich auf eine letzte gemeinsame Rückfahrt der Saison 2022/23.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner