volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Das Halbfinale steht

volleyballer.de

Bundesligen: Das Halbfinale steht

23.04.2023 • Bundesligen Autor: MTV Stuttgart 1843 e.V. 612 Ansichten

Wenn für das Viertelfinale gegen Vilsbiburg das Motto "So sieht man sich wieder" galt, dann darf man dieses Motto auch für die anstehende Halbfinalpaarung anwenden.

Das Halbfinale steht - Foto:  Bildermacher-Sport Jens Körner

Mit Schwung und Euphorie ins Halbfinale: Allianz MTV (Foto: Bildermacher-Sport Jens Körner)

Stuttgart gegen Dresden, das war auch das letzte Hauptrundenspiel. Und jetzt geht es im Duell Baden-Württemberg um den Einzug ins Finale.

Am Mittwochabend hat der Dresdner SC den Platz im Halbfinale gebucht. Mit einem 3:1 in Wiesbaden organisierten sich die Schützlinge von Trainer Alexander Waibl das Halbfinal-Ticket -  dies übrigens nur mit Auswärtssiegen. Allianz MTV dürfte also gewarnt sein. Denn 0:1 sollte man möglichst nicht in Rückstand geraten. Sonst kann der Traum von der Meisterschaft schon am kommenden Mittwoch in Dresden ausgeträumt sein.  

Nach den  doch relativ  souveränen Siegen gegen Vilsbiburg will "Stuttgarts schönster Sport" erneut ins Finale. Dazu muss mit dem Dresdner SC aber eine hohe Hürde übersprungen werden. Die Sächsinnen zählten in der Hauptrunde zu den aufschlag- und blockstärksten Teams der Liga. Im Block bilden beispielsweise Kayla  Haneline  und Monique  Strubbe  ein eingespieltes Duo. Im Angriff ist  natürlich vor  allem Kapitänin Jennifer  Janiska  als großer Name zu nennen. Ebenso zeigte Agnes  Pallag  in den letzten Spielen aufsteigende Tendenz, auch die nachverpflichtete Annick Meijers war im Viertelfinale eine Punktgarantin (21 Punkte im entscheidenden dritten Spiel). Dresden hat allerdings mit Verletzungspech zu kämpfen. So fehlt Stammzuspielerin Sarah Straube nach einer Knieverletzung ebenso wie die Langzeitverletzte Mika  Grbavica .  

Trotz allem wird die Aufgabe für Stuttgart keine einfache. Immerhin ist man unter den letzten vier, da ist sowieso nur Qualität zu finden. Aber Dresden ist gerade auswärts ein unbequemer Gegner, die Mentalität der Gäste ist nicht zu unterschätzen. Von Kapitänin Maria Segura und Co. wird volle Konzentration erforderlich sein, um den Halbfinalauftakt erfolgreich zu gestalten. Um 19 Uhr geht es in der  SCHARRena  los, Sport1extra zeigt das Spiel im Stream.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner