volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Letztes Heimspiel: Bunter Volleyballabend

volleyballer.de

Bundesligen: Letztes Heimspiel: Bunter Volleyballabend

17.03.2023 • Bundesligen Autor: (hw), Volleyballclub Neuwied 77 519 Ansichten

Am Samstag um 19 Uhr findet das letzte Heimspiel der Deichstadtvolleys in der Saison 22/23 im Rhein-Wied-Gymnasium statt. Gegner im Derby ist der VC Wiesbaden. Zum Saisonende haben sich die Verantwortlichen einen unterhaltsamen Abend ausgedacht.

Letztes Heimspiel: Bunter Volleyballabend - Foto:  Tobias Jenatschek

Wenig zufrieden mit der Mannschaftsleistung im Hinspiel (A.Turmovich, K. vom Schemm, S.Stöckmann) (Foto: Tobias Jenatschek)

Im Mittelpunkt stehen natürlich der Sport und das Heimspielambiente bei den Deichstadtvolleys. Da Wiesbaden mindestens 50 Fans der "Blauen Wand" mitbringen wird, ist lautstarke Unterstützung für die Heimmannschaft angesagt. Diese kommt vom Trommelprojekt der Koblenzer Goethe-Realschule-plus. Erwartet werden die "Trash Drummer" mit etwa 20 Instrumenten.

 Mit dem VC Wiesbaden wird sich ein Gegner vorstellen, der keine Gastgeschenke verteilen wird. Ein Blick auf die Bundesligatabelle zeigt weshalb: Die Mannschaft von Headcoach Benedikt Frank belegt derzeit den 8.Tabellenplatz, hat aber die PlayOff-Teilnahme noch nicht in trockenen Tücher, zumal Platz 5 (Aachen) und Platz 9 (Suhl) nur 3 Punkte voneinander entfernt sind. Für Wiesbaden geht es im Rhein-Wied-Gymnasium also um jeden Satz. "Wir haben in der laufenden Saison zweimal gegen Wiesbaden gespielt und sind im Testspiel und in der Hinrunde weit unter unseren Möglichkeiten geblieben", blickt Neuwieds Trainer Ya?l?o?lu zurück. "Deshalb wollen wir dem Gegner vor eigenen Fans zeigen, was wir draufhaben. Wiesbaden ist zurzeit in sehr guter Verfassung und spielt eine herausragende Rückrunde". Das Team um die sehr erfahrene Außenangreiferin Tanja Großer und Libera René Sain wurde erst am letzten Wochenende durch ein 0:3 gegen Potsdam vorläufig gestoppt.

Die Neuwieder Fans haben zudem Gelegenheit zum Wiedersehen mit Mittelblockerin Rachel Anderson, die zwei Jahre lang das Trikot der Deichstädterinnen getragen hatte, den Aufstieg ins Oberhaus mitgemacht hat und jetzt zu einer der Leistungsträgerinnen im Wiesbadener Angriff geworden ist. "Wir freuen uns auf das Derby und wollen nochmal alles aus uns herausholen"; erhofft sich Ya?lio?lu.

 Die Allianz-Generalvertretung Hobbach-Oppenhäuser-Capitain (Mülheim-Kärlich) hat zur Unterstützung des Bundesligisten 100 Fantickets über ihre Social-Media-Seiten verlost, die Präsidentin des Sportbundes Rheinland, Frau Monika Sauer, will es sich dieses Mal nicht nehmen lassen, das sportliche Aushängeschild der Region zu besuchen.

 Der Wellnesspartner der Deichstadtvolleys, die Monte Mare GmbH, hat wieder einige attraktive Preise gestiftet, die in der Satzpause zugunsten der erfolgreichen Jugendabteilung verlost werden. Wie berichtet, ist die U18 gerade südwestdeutscher Meister geworden, für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert und soll dem Publikum vorgestellt werden.

Tigin Ya?io?lu seinerseits denkt gerne an die ablaufende Saison zurück: "Es ist verrückt, am 1.8. haben wir alle zusammen angefangen zu trainieren, Ende August haben wir dann unser erstes Heim-Vorbereitungsspiel gehabt, und jetzt geht schon die Saison zu Ende. Wir sind zusammen einen sehr langen Weg gegangen, ich könnte fast ein Buch darüber schreiben, was wir zusammen erlebt und durchaus erfolgreich überstanden haben, auch wenn die sportlichen Ergebnisse dies nicht so widerspiegeln"!

 Vielen Bereichen also sind in der ablaufenden Saison viele kleine Schritte zur Professionalität im Oberhaus gegangen worden. Deshalb sind die Fans nicht nur zum Spiel sondern auch zu einer Begegnung mit der Mannschaft eingeladen: Diese soll nach dem Spiel in die kommende Saisonpause verabschiedet werden. Die Spielerinnen wollen sich ihrerseits bei Fans und ehrenamtlichen Helfern bedanken. Dann besteht Gelegenheit, bei Currywurst und Getränken die Mannschaft(en) noch persönlich kennenzulernen, Fotos zu machen und Autogramme zu erhalten, ...

 Tickets gibt es an der Abendkasse. Es wird aber empfohlen, das Ticket für das Abschluss-Spiel unter https://tickets.deichstadtvolleys.de zu reservieren. Es wird auch ein Livestream unter sport1extra angeboten.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner