volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Krimi in Schüttorf

volleyballer.de

2. Bundesligen: Krimi in Schüttorf

20.02.2023 • 2. Bundesligen Autor: KTV Adler Pressestelle, Kieler TV 922 Ansichten

Nach über 2 Stunden holen sich die Adler aus Kiel 2 Punkte an der Grenze Hollands und bauen ihren Vorsprung auf Platz 4 aus.

Nur ohne Libero Bengt Sievers reisten die Spieler vom Kieler TV am Sonntag Nachmittag nach Schüttorf und starteten, wie schon häufig in dieser Saison erlebt, souverän. Eine frühe Führung zwang Heimtrainer Axel Bühring den kanadischen Diagonalangreifer Cameron Branch einzusetzen und es sollte sich ab Satz 2 lohnen. Der erste wurde früh mit 25:18 zu gemacht und die Kieler hofften auf einen klaren Sieg.

Doch nicht mit den Gastgebern. Die Adler ließen nach, Kapitän Behr nahm neben Robin Hanke auf der Bank platz, und (MV)Peter sollte wie so oft in dieser Saison das Ruder übernehmen. Es folgte ein ernüchternder Satz, der mit 20:25 an Schüttorf ging.
Kleine Umstellungen im dritten Satz mit Jenne Hinrichsen, Janosch Maas und Lukas Radzuweit sollten in der Folge besser mit Mattis Lehmanns Zuspielen fruchten und die Adler gingen mit 2:1 Sätzen in Führung. 

Ab dem vierten Satz ging dann richtig die Post ab, auch wenn das Sonntagspublikum in Schüttorf möglicherweise noch vom Karnevalsfest zehrte. Sportlich ging es Schlag auf Schlag und mit einem wichtigen Ass von Schumacher setzten sich die Gastgeber entscheidend ab und schlossen mit 25:23.

Der Tie-Break sollte dann das große Finale eines hitzigen Schlagabtauschs bringen. Beide Teams erspielten sich Führungen und Kiel setzte sich nach dem Seitenwechsel mit 13:10 ab. Aber wie so oft bereitete "Ein-Mann-Armee" und späterer MVP Branch den Adlern große Probleme.
Doch ausgerechnet ein blockfreier Angriff ins Netz des Kanadiers besiegelte das 3:2 mit 16:14 für die Kieler und schickt sie in eine wohlverdiente Ligapause. 
Die Bilanz der Rückrunde kann sich sehen lassen. 4 Siege aus 5 knackigen Spielen seit Trainerwechsel geben Selbstvertrauen für das anstehende Landespokalwochenende. Gerade die verteilten Spielanteile halten alle im Rhythmus, sodass auch hoffentlich mit einigen Lücken im Kader die Schale am kommenden Samstag hochgehalten werden kann.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner