volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
ASV Dachau nimmt Delitzsch-Hürde souverän

volleyballer.de

2. Bundesligen: ASV Dachau nimmt Delitzsch-Hürde souverän

13.02.2023 • 2. Bundesligen Autor: Thomas Leichsenring, ASV Dachau e.V. 878 Ansichten

Dachau - Patrick Steuerwald , Trainer der Zweitliga-Volleyballer des ASV Dachau, hatte enormen Respekt gehabt vor der Aufgabe: In Delitzsch, da war sich Steuerwald sicher, wird es knackig.

ASV Dachau nimmt Delitzsch-Hürde souverän - Foto:  Münchner Merkur

ASV MVP Marvin Primus (Foto: Münchner Merkur)

Und dann das: Glatt mit 3:0 Sätzen (13, 12, 23) haben sich die Dachauer am Samstag beim GSVE Delitzsch durchgesetzt.

In den ersten beiden Sätzen sahen die Gastgeber kein Land. "Das haben meine Jungs überragend gemacht", freute sich Steuerwald über den Vortrag seiner Mannschaft, der keine Wünsche offen ließ. Ob Annahme, ob Abwehr ob Angriff, die Dachauer waren in der "Beckerschachtel", wie die extrem kleine und schon recht betagte Delitzscher Halle liebevoll genannt wird, vom ersten Aufschlag voll da. Steuerwalds Vorgabe, den Gegner mit druckvollen Aufschlägen sofort vor Probleme zu stellen, ging voll auf. Das Delitzscher Angriffsspiel kam in den ersten beiden Sätzen kaum zur Geltung, stets wussten die Dachauer, die richtige Antwort zu geben.

Verzichten musste Steuerwald diesmal auf den angeschlagenen Außenangreifer Fabian Bergmoser, der in der Woche zuvor im Spiel gegen Dresden zum besten Spieler der Partie gewählt wurde. Dafür war Diagonalspieler Tobias Besenböck nach längerer Verletzungspause wieder dabei.

Im dritten Durchgang wehrte sich der Gymnasiale Sportverein Ehrenberg Delitzsch. Der Satz verlief weitaus ausgeglichener als die ersten beiden. Aber auch hier hatten die Dachauer das letzte Wort. Vor allem dank einer starken Block- und Defensearbeit behielten sie die Oberhand.

Dank des klaren Auswärtssiegs sprang Aufsteiger SV Dachau in der Tabelle der 2. Bundesliga Süd zumindest für ein paar Stunden auf den zweiten Platz. Weil aber Freiburg am Sonntagnachmittag in Dresden gewann, liegen die Dachauer nun wieder auf Rang drei. Der soll beim nächsten Heimspiel am 18.02.23 gegen den Tabellenachten Kriftel verteidigt werden.

GSVE Delitzsch - ASV Dachau 3:0 (13, 12, 23): ASV Dachau: Samuel Weller, Daniel Kirchner, Marvin Primus, Tim Aust, Moritz Teichmann, Vincent Graven, Luca Russelmann, Samuel Sadorf, Marcus Rupprecht, Fabian Suck, Tobias Besenböck Trainer Patrick Steuerwald

Schiedsrichter: Marcus Weiß, Andre Müller-Beck

Sätze: 25:13 (22 Minuten); 25:12 (22 Minuten); 25:23 (27 Minuten)

Zuschauer: 110

MVP Silber: Tim Planer (GSV Ehrenberg-Delitzsch)

MVP Gold: Marvin Primus (ASV Dachau)

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner